Wie lange darf der Vermieter bei Auszug die Kaution einbehalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bis 6 Monate um zu prüfen ob und welche Ansprüche er noch hat.

Ansprüche können neben verdeckten Mängeln oder Mietrückstände auch evtl. Nachzahlungen aus noch nicht fälligen Betriebskostenabrechnungen sein.

Nach spätestens 6 Monaten muß der Vermieter entweder die Kaution erstatten, zumindest aber darüber abrechnen und begründen warum er sie bzw. welchen Teil er noch länger einbehält.

Für evtl. Nachzahlungen aus BK-Abrechnungen darf er einen Betrag in Höhe von 2 - 3 Monatlichen Vorauszahlungen, pro Abrechnung, einbehalten bis die Abrechnungen erstellt sind.

Das kann, je nach Abrechnungszeitraum, bis 23 Monate dauern.

Sind keine Nachzahlungen aus BK-Abrechnungen zu erwarten, bestehen keine Mietrückstände und die Wohnung wurde nachweislich ohne jeden Mangel zurück gegeben, muß der VM die Kaution unverzüglich erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Mietkaution als Barmittel sollte man als Mieter niemals rechnen!

Selbst wenn die Mietsache ordnungsgemäß und schadenfrei übergeben wurde, darf der Vermieter die Kaution bis zur nächsten Nebenkostenabrechnung einbehalten. Dann zahlt er die Kaution, abzüglich Nebenkostenabrechnung, an den ehemaligen Mieter zurück.

Achte darauf, daß deine Kontodaten stimmen. Änderst du dein Konto, teile es dem ehemaligen Vermieter mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter hat bis zu 6 Monate Zeit, um zu prüfen, ob während des Mietverhältnisses finanzielle oder Sachschäden im Zusammenhang mit der Mietsache entstanden sind, die er mit der Mietkaution verrechnen kann. Viele Vermieter warten außerdem auf die letzte Nebenkostenabrechnung.

Schau mal hier, da findest du alle Infos zu Fristen und Regeln zur Rückzahlung der Mietkaution: https://kautionsfrei.de/mietkaution-rueckzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Kaution dient in der Regel dazu, entstandene Schäden oder notwendige Renovierungsarbeiten (entstanden durch den Vormieter) wieder instand zu setzen.

Wenn du diese Wohnung in einem einwandfreiem Zustand verlasen hast und der Vermieter hat das nach einer Abnahme bestätigt, dann sollte die Rückerstattung der Kaution auch zügig erfolgen. Meisten wird diese Kaution auf ein Sparkonto eingezahlt, das bei Bedarf erst noch gekündigt werden muss, eventuell gibt es da von der Bank her Fristen die von deinem Vermieter einzuhalten sind.

Vorausgesetzt du hast keine Mietschulden hinterlassen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

spätestens bis zur nächsten Nebenkostenabrechnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nari2
30.05.2016, 23:33

Das könnten ja dann im schlimmsten Fall 12 Monate sein richtig?

1

Was möchtest Du wissen?