Wie lange brauchte ein U-Boot im WWII von Neu-Guinea nach Hawaii?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wären so um die 3500 sm.

Kommt nun drauf an, wie die fahren würden. Habe mal eben im Kriegstagebuch des Bootes meines Vaters nachgeguckt (Typ IX C-40). Bei reiner Überwasserfahrt über eine lange Strecke erreichten die ein Etmal (Strecke pro 24 h) von etwa 200 - 240 sm.

Bei Schnorchelfahrt wars etwas weniger und getaucht brauchen wir über die lange Strecke gar nicht zu reden.

Also so grob über den Daumen müsste man mit knapp über 2 Wochen rechnen.

Danke. Ich fragte, weil mein Onkel auch bei der Marine auf einem U-Boot war.

1
@Hamburger02

Ich fragte wegen eines Computer-Spieles (Silent Hunter). Das ist so gut wie unspielbar, weil die Handlung dort oft in sogenannter Echtzeit abläuft. Das hieße dann also 14 Tage vor dem Bildschirm sitzen bei der vorgegebenen Fahrt. Weil die theoretisch mögliche Zeitkomprimierung so gut wie gar nicht funktioniert. Man wollte die erdrückende Langeweile in einem U-Boot einfangen.

1
@Gearloose

Ah ja. Erdrückend würde ich die nicht unbedingt bezeichnen. Kenne das selber aus meiner Ubootzeit. Das war zwar bei weitem nicht soo ausgedehnt, aber man verliert jegliches Zeitgefühl, weiß nicht mehr ob Tag oder Nacht oder welcher Wochentag ist (außer Donnerstags, weils da den Seemannssontag mit Kaffee und Kuchen gibt) und gibt sich ihr einfach schicksalsergeben hin.

1

Was möchtest Du wissen?