Wie lange braucht THC um aus dem Blut zu verschwinden nach 15 Jahren kiffen

3 Antworten

Hallo

Die Nachweiszeiten von THC und THC-Carbonsäure (Abbauprodukt von THC) sind stark von den zuvor konsumierten Mengen abhängig. Ein grobes Raster:

Ein einmaliger Joint kann 24-36 Stunden nachgewiesen werden

bei gelegentlichem Konsum: im Blut: 2-3 Tage, im Urin: 7-10 Tage

bei regelmäßigem Konsum: 3 Wochen im Blut, bis zu 8 Wochen im Urin

In den Haaren ist jeglicher Drogenkonsum je nach Haarlänge nachweisbar ( 1 cm entspricht 1 Monat ).

du solltest 3 Monate warten bis du zum ersten Abstinenznachweis antrittst, dann sind die THC-CCOH-Werte draußen

du hast dann die Wahl zwischen der Haaranalyse oder dem Screening. Blut wird nicht genommen

hier mal näheres zur Haaranalyse

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=43759

da du eine Glatze hast ist das Urinscreening dann für dich die bessere Methode, aber auch die teuere:-(

du wirst 12 Monate Abstinenznachweise erbringen müssen, in dieser Zeit musst du dich auf die MPU vorbereiten, am besten mit einem Verkehrspsychologen

Im Blut maximal 48 Stunden, im Urin - je nach Konsumumfang - bis zu 6 Wochen. In den Haaren nochmals definitiv länger.

In den Haaren ist es teilweise Jahre lang nachweisbar

0
@greendayXXL1

In den Haaren ist es teilweise Jahre lang nachweisbar

theoretisch stimmt das, für die MPU werden aber nur 6 Monate nachgewiesen, warum steht im Link in meiner Antwort

0

Wobei Haare üblich nicht getestet werden. Im Blut wird der aktive THC-Gehalt nachgewiesen (ob du gerade bekifft bist), und im Urin wird das Cannabisabbauprodukt THC-COOH nachgewiesen.

0
@NeDiscereCessa

Wobei Haare üblich nicht getestet werden.

aber selbstverständlich!

das ist bei Drogen schon Gang und Gäbe und bei Alkohol wird das immer mehr angewandt.

0

Im blut ein paar tage (2,3) und im urin ca ein monat

Was möchtest Du wissen?