Wie lange braucht man ungefähr, bis man beim Golf die Platzreife machen kann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt in der Tat darauf an, wie häufig man Stunden nimmt und wie oft man dann noch üben kann. Ich hab diesen Sommer die Platzreife gemacht. Hatte nur alle zwei Wochen Zeit eine Std. zu nehmen. Hatte dann 8mal 30 Minuten. Hab aber häufig auf der Driving Range und Chipping und Putting Grün geübt, und wenn es nur eine halbe Std. war.

In München kann man jetzt auch in einer Halle golfen - mit super Trainern - ist ein ganz neues Konzept:

http://link.brightcove.com/services/link/bcpid1911416238/bclid1704094612/bctid3111602001

Die Prüfungsbedingungen sind leider unterschiedlich. Nicht alle kommerziellen Golfclubs halten sich an die Regeln des DGV. Wenn die Regeln einghalten werden, wie es in seriösen Golfclubs der Fall ist, dann muß man schon so drei Monate etwas Zeit auf der Driving Range aufwenden und mindestens so 3 Stunden beim Pro nehmen. Natürlich gibt es Ausnahmen und Naturtalente. Auch mußt Du einen Kurs "Regeln Live" machen, der ist aber nur wenige Stunden. Also zusammengefasst die Antwort: 3 Monate.

Eine Driving Range zum Üben des Golfschwungs ist kein Ort der Schande. Sich als grottenschlechter Golfer über den Platz quälen und womöglich den Zorn der nachfolgenden Spieler auf sich zu ziehen ist viel schlimmer. In den ersten Jahre sollte man ohnenhin mehr auf der Driving Range stehen. Da ist die Dauer bis zur Platzreife gar nicht so entscheidend. Es gibt aber einige Golfclubs, die einen 9xPar3 Übungsplatz haben, auf dem man auch als Anfänger schon mal einen Vorgeschmack bekommen kann.

Was möchtest Du wissen?