Wie lange braucht man um den Tod eines geliebten Menschen zu verarbeiten?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Irgendwann kommt die Trauer. Vielleicht bist du einfach noch nicht fertig damit, die Trauer um deine Oma zu verarbeiten, du hast es verschoben, hast es letztes Jahr (unbewusst evtl.) weggeschoben und jetzt kommt es um so stärker.

Versuch nicht die Trauer zu verdrängen. Für deine Oma ist alles vorbei, ihr geht es jetzt gut. Tod sein ist nicht schlimm, schlimm ist es für uns, die wir hier bleiben. Wir müssen lernen, ohne sie zu leben. Und natürlich wird man einen geliebten Menschen niemals vergessen, warum auch?

Nimm dir die Zeit, die du brauchst um zu trauern, aber mach dir keine Vorwürfe, das hilft keinem. Ich bin sicher, sie wusste genau, dass du sie liebst und dass ihr immer ganz nahe warst mit deinem Herzen!

Hallo smiley86,

Ich denke 2 Jahre sind schon eine lange Zeit, und ich habe den Eindruck, Du hast einiges noch nicht wirklich verarbeitet! Gibt es in Deiner Umgebung vielleicht eine Trauer-Gruppe, wo Du Dich austauschen kannst? Ich glaube Du musst noch viel darüber reden, um es zu Verarbeiten! Bei einem bin ich mir aber sicher: Deine Oma weiß (jetzt), dass Du sie sehr liebst!

Ich habe schon oft und lange darüber gerdete. Aber vll ist es tatsächlich noch nicht oft genug gewesen!

0

manchmal geht es leider gar nicht... lebe damit und behalte sie in guter Erinnerung. Sie weis, dass Du sie sehr, sehr geliebt hast..LG

Was macht Ihr am 1.Todestag eines Euch wichtigen Menschen?

Guten Morgen,

Heute bin ich sehr traurig, es ist genau der 1.Todestag eines für mich sehr wichtigen und besonderen Menschen.

Heute vor einem Jahr war ich in einer Klinik weit weg, konnte also nichtmal zur Beerdigung. Denke sehr viel an ihn, er war "die Familie, die ich nie hatte" (er interessierte sich für mich, hörte mir zu, das kannte ich so gar nicht.)...

Die Grabstelle habe ich noch nie besucht und kann sie auch heute nicht besuchen, da gaaaaaaaaaanz weit weg, sozusagen am andern Ende von Deutschland.

Sitze hier mit Tränen in den Augen und möchte endlich, dass der Schmerz weggeht...

Was macht Ihr an so einem Tag?

...zur Frage

Warum erinnert man sich nur an gute Zeiten, die man mit einem Verstorbenen Menschen hatte?

Diese Frage ist mir heute so bewußt geworden, als ich nachdachte. Ich muß dazu sagen, daß heute auch der 1.Todestag von meinem geliebten Papi ist. Warum macht man das, daß man sich nur mehr an schöne Dinge erinnert? Bitte könnt ihr mir helfen. Vielen Dank!

...zur Frage

Wie auf psych. kranken Familienvater reagieren?

Guten Tag, ich brauche einen Rat und zwar geht es um einen Nachbarn, der allen Anschein nach sehr starke psych. Probleme hat, die in extremen Wutausbrüchen gipfeln. Er lebt nicht alleine, sondern zusammen mit Frau und einem kleinen Jungen. Da er sich oft extrem aufführt (knallt Türen, brüllt rum (in ausländisch), zerlegt die Wohnungseinrichtung usw.) und der VM zufällig am Freitag letzter Woche selbst Zeuge eines seiner Wutausbrüche wurde, gab er ihm noch am selben Tag die Kündigung und nun ist er zum Glück in 2 Wochen hier wieder raus. Worauf ich hinaus möchte, ist sein Sohn. Er ließ ihn schon öfters alleine unbeaufsichtigt in der Wohnung zurück und der kleine ist eindeutig noch unter 5 Jahre. Aber auch anhand des Verhaltens des Vaters, finde ich es ein Unding, das um so einen Menschen sich ein kleines Kind aufhalten darf, jedoch möchte ich auch nicht Behörden anschreiben oder sonst was in der Richtung, auch wenn mein Gewissen dabei leidet.. Was denkt ihr denn so von solchen Leuten oder der beschriebenen Situation? Wie würdet ihr euch verhalten?

...zur Frage

Kann man einen Menschen in den man verliebt war vergessen indem man in eine andere Stadt zieht?

Sie hat meine Gefühle nicht erwidert und alles ist ganz schlecht geendet. So schlecht,dass sie jetzt nichts mehr mit mir zu tun haben will. Immer wenn ich darüber nachdenke,zieht mich das total runter. Deshalb hab ich vor wenn ich anfange zu studieren in eine andere Stadt zu ziehen,damit ich irgendwie alles wieder vergessen kann. Hilft Abstand zu einem geliebten Menschen überhaupt um ihn zu vergessen? Sie schwirrt mir immer noch den ganzen Tag im Kopf rum obwohl es einfach sinnlos ist. Ich will nicht dass es mir in 5 Jahren weiterhin so geht. Ich wünschte einfach ich könnte sie vergessen und ein komplett neues Leben beginnen. Aber es fällt mir so schwer. Manchmal komme ich immer noch auf den dummen Gedanken,nochmal irgendwie mit ihr in Kontakt zu treten und darüber zu reden. Ist das ein Fehler? Mir fällt dann immer ein was sie getan hat und dass sie es nicht wert ist. Ich hab Angst dass ich meine Gefühle nicht in den Griff kriege und es tatsächlich nochmal versuche. Ich will das eigentlich nicht,aber es kommen immer diese Gefühle hoch. Ich hasse es so nicht zu wissen was ich tun soll. Wie sind eure Erfahrungen mit sowas? Hattet ihr schonmal eine ähnliche Situation und wenn ja,wie habt ihr sie überwunden?

...zur Frage

was kann man alles in einem Abschiedsbrief schreiben?

Ich möchte und kann nicht mehr.Warum lebe ich? Für wen und für was ? Ich habe in meinem Leben nie das Erreicht was ich erreichen wollte .Ich bin auf dem besten Weg meine Freundin zu verlieren.Sie sagt,sie dürfte keinen Kontakt zu mir haben.Aber von wem sie keinen Kontakt zu mir haben darf ..sagt sie nicht! Ich verstehe alles nicht.Sie ist ja nicht das einzige Problem was ich habe. In einen guten Monat ist der Todestag von meinem besten Freund (18).Ich weiß gar nicht was ich machen soll.Ich möchte den Tag nicht miterleben.Ich möchte bei ihm sein.Ich habe 4 Personen dieses und letztes Jahr verloren die ich sehr geliebt habe.Warum nimmt Gott sie mir alle weg?! Warum?! Ich gehe jeden Tag ins Casino wenn ich Geld habe und versuche meine Probleme zu verdrängen indem ich alles rein werfe.Und immer wenn ich kein Geld habe bin ich noch Deprimiert.Und denke "alles ist sche*e"!! .Ich bin froh das ich keine Drogen und Alkohol anfasse obwohl ich den besten Grund dafür habe! Ich habe noch nie mit einem Menschen über meine Probleme geredet.Das möchte ich ändern aber ich weiß nicht mit wem? Ich bin 20 Jahre alt und habe NICHTS keinen Abschluss,keine Arbeit...nichts.Und warum ? Weil ich zu Faul bin um etwas zu suchen.Wenn ich Arbeit habe dann arbeite ich auch wie ein Tier!! Mir fällt es halt sehr schwer alles.In meiner Freizeit mache ich nichts besonderes nur Casino-Zu Hause.Sonst nichts...Ich hasse Discotheken,Partys.Ich fühle mich nicht sicher wenn ich unter mehreren Menschen bin. Was kann ich nur ändern? Bitte helft mir!!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend. Liebe Grüße

...zur Frage

Todeskranker hat Todesdatum richtig voraus gesagt

Hallo zusammen!

vor ca 3 Monaten ist ein Verwandter von mir gestorben. Er hatte Krebs und einen Schlaganfall, seitdem er halbseitig gelähmt war. In der Zeit vor Weihnachten hat er öfters davon geredet (in der Zeit war er auch noch relativ klar), dass er am 75 Tag an einem Sonntag sterben werde. Wir wussten lange nichts damit anzufangen. Nun ist einer Verwandten aufgefallen, dass der Todestag 75 nach seinem Schlaganfall an einem Sonntag war.

Es ist keine wirkliche Frage, aber ich es verwirrt und beschäftigt mich gerade sehr.. Denkt ihr, dass der Todestag für jeden Menschen bestimmt ist? Dass todeskranke Menschen eine Vorahnung besitzen oder denkt ihr, bei meinem Verwandten war das einfach nur Zufall?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten! Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?