Wie lange braucht man für ein Chemiestudium?(Bachelor+Master+Doktor (prominierte)

4 Antworten

Deine Frage lässt sich ja nur durch die Berechnung der Regelstudienzeit beantworten: 3 Jahre Bachelor + 2 Jahre Master + Doktor. Also mindestens sechs sieben Jahre. Aber Studium sollte man sich nicht so vorstellen wie die Schule, denn im Studium bastelst du dir selbst deinen Stundenplan =) Da gibt es einfach Vorgaben, welche Kurse du besucht haben musst, wann du das machst, ist deine Sache.

Da gibt es einfach Vorgaben, welche Kurse du besucht haben musst, wann du das machst, ist deine Sache.

Das stimmt leider nicht mehr so ganz. Viele Studiengänge sind mit der Umstellung auf Bachelor/Master so durchgeschult worden, dass man sich die Reihenfolge kaum noch aussuchen kann.

0
@hydralernae

Dem kann ich nur zustimmen. Man muss beispielsweise OC1 bestanden haben, damit man für OC2 zugelassen wird, es gibt noch die GOP in Bayern, da muss man eine bestimmte Anzahl an ECTS-Punkten bis zum 3. Semester erreicht haben, manche Praktika werden nur zu bestimmten Semestern angeboten und so ist man eigentlich nur bei den Schlüsselqualifikationen wirklich frei, wann man die einbringt ... Und selbst da kann man aufgrund der Praktika auch nicht in jedem Semester was machen!

0

wenn du weißt, was einer machen muss, um den Doktortitel zu erlangen, frage wieder nach. Für Dich scheint es ein sehr, sehr langer Weg zu sein.

Im Schnitt 9 Jahre ich habe es in 7,5 Jahre geschafft

Was möchtest Du wissen?