Wie lange braucht ein Zigarettenfilter,um im Komposthaufen zu verrotten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zigarettenfilter bestehen aus Celluloseacetat (mit Essigsäure modifizierte Zellulose) und sind 100%ig biologisch abbaubar. Der Zeitraum ist abhängig von den Umweltbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeit, pH-Wert etc.). Unter optimalen Bedingungen wird von einer Abbaubarkeit von unter einem Jahr ausgegangen. Wie jemand auf 80 Jahre kommen kann ist mir schleierhaft (vermutlich emotional erregte Antirauchfanatiker?) , vielleicht in der Tiefkühltruhe? http://legacy.library.ucsf.edu/documentStore/y/r/z/yrz69e00/Syrz69e00.pdf

Der Grund warum Zigarettenfilter nicht in die Biotonne gehören, ist, dass der Abbau nicht schnell genug erfolgt um in der hierbei üblichen Rottezeit vollständig zu erfolgen.

Schadstoffe in den Zigarettenkippen sind - was die Tabak-Verbrennungsrückstände betrifft -ähnlich denen eines Lagerfeuers. Die Filter werden komplett zu Kohlendioxid abgebaut. Lediglich Insektizide und Pestizide aus dem Tabakanbau, soweit beim Rauchen nicht thermisch zersetzt ,wären noch ein Thema, sind aber auch kein größeres Problem als wenn du Nicht-Biolebensmittel kompostierst.

Was möchtest Du wissen?