wie lange braucht ein gebrochener kieferknochen zur heilung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn ein Zahn durch eine Osteotomie entfernt wird,ist ein Knochenverlust nicht unwahrscheinlich,deswegen auch die Augmentation(künstlicher Aufbau).Eine Nervverletzung ist auch nicht immer auszuschliessen,bei jedem operativen Eingriff gibt es Risiken,dafür Unterschreibt man,dort steht auch,dass ein Nerv durchtrennt werden kann,aber nicht muss.Die Knochenheilung in deinem Fall dauert wohl 3-6 Monate. Gute Besserung

Das kann man nicht so genau sagen. Was Dir allerdings unterstützend helfen könnte - ist ein Schüßler-Salz "Nr.2 Calcium Phosphoricum". Gilt als das wichtigste Aufbau- und Stärkungsmittel unter den Schüßler-Salzen. Bestens geeignet zur Wiederherstellung von Knochengesundheit.

Ach du Sch....

Das kann richtig lange dauern. Aber als allererstes solltest du den Arzt nach seiner Versicherung fragen und den Fall dort anmelden. Das kann eine ganze Menge an Problemen nach sich ziehen.

Der Arzt hat Mist gebaut und dagegen ist er versichert. Möglicherweise wird er sich sperrig zeigen. Dann nichts wie zur Zahnarztkammer.

Ich wünsche dir alles Gute und dass das gut verläuft

Frag doch einfach deinen behandelden Doc der sollte das doch wissen...was ich nur nicht verstehe wie ist den bitte schön dein Sehnerv in mitleidenschaft gezogen worden ??

Uhiiiii das hört sich aber nicht gut an!

Das kann Dir bestenfalls Dein Arzt sagen; hier wirst Du niemanden finden der eine zuverlässige Ferndiagnose stellt!

Gute Besserung

Meine Kollegin hatte einen kleinen Kieferbruch nach einem Unfall...doktert sie heute (nach 1,5 Jahren) noch mit rum

Eine genaue Antwort wäre Kaffeesatzlesen, da wir das Ausmaß der Verletzung nicht kennen.

Das fragst Du lieber mal die behandelnden Ärzte.

Ooooooooooh... Hast du dir den Zahn selbst gezogen?

Was möchtest Du wissen?