Wie lange braucht ein Floh bis er schlüpft und wie lange übersteht ein floh ohne Blut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur weil ein Floh auf einem Hund angetroffen wird, ist es noch kein Hundefloh.
Heutzutage haben sich die Katzenflöhe durchgesetzt. Sie sind es, die zu 80% auf unseren Haustieren zu finden sind.

Die Entwicklung vom Flohei bis zum nächsten erwachsenen Floh dauert, je nach Temperatur 3 - 4 Wochen.

Die Lebenszeit eines Flohs beträgt ebenfalls 3 - 4 Wochen.
In dieser Zeit legt ein Flohweib ca. 50 Eier täglich. Die rieseln runter und die weitere Entwicklung findet außerhalb des Wirtstieres statt.
Aus dem Ei schlüpft eine Larve, die sich verpuppt. In dieser Puppe findet die Metamorphose zum Floh statt.
Diese Puppe ist das problematische Stadium. Kein Desinfektionsmittel oder Flohmittel tötet sie ab.
Fast noch schlimmer ist, daß sie ca. ein Jahr haltbar ist. Der Floh schlüpft auch nicht irgendwann, sondern nur wenn auch ein potentieller Wirt in der Nähe ist.
Das bedeutet, auch wenn du die Wohnung für mehrere Wochen verlassen würdest, wären die Flöhe nicht verhungert.
Im Gegenteil, wenn du dann die Wohnung wieder betrittst, wird du sofort von 20 Flöhen an jedem Bein überfallen, die mit ihrem Schlupf sehnsüchtig auf dich gewartet haben.

Einen Flohbefall mit Shampoo bekämpfen zu wollen, ist nicht sehr wirkungsvoll. Nach 3 Tagen ist der Wirkstoff raus aus dem Fell und die neuen Flöhe haben wieder Freifahrt.

Bitte geh zum Tierarzt, da gibt es wirksame Mittel, die den Flohbefall wirklich mit Stumpf und Stiel beseitigen.

Viel Erfolg bei der Großwildjagd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Flohentwicklung kann man vier Stadien unterscheiden: Ei, Larve, Puppe und erwachsener Floh.

Abhängig von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit schlüpfen die Eier nach 1-10 Tagen. Die Larven, die dann herumkrabbeln, ernähren sich von organischem Material, das sie finden. Während sie herumkrabbeln häuten sie sich, um sich anschließend zur Puppe zu verwandeln. Durch Bewegungen schlüpfen die Puppen nach mehreren Tagen, aber ohne Vibrationen kann das manchmal bis zu anderthalb Jahre dauern. Das erklärt, wieso eine Flohplage gleich nach einem Urlaub auftreten kann. Manchmal reicht ein Temperaturanstieg, wie das Aufdrehen der Heizung zu Weihnachten, aus, um die Feiertage mit vielen Flöhen zu verbringen.

Flöhe sind ausgesprochen gefräßig. Während des täglichen Blutsaugens, das zwischen 20 und 150 Minuten dauern kann, nehmen Flöhe das 10- bis 20-fache des Flohmagenvolumens auf. Das meiste Blut scheiden sie nahezu unverdaut wieder aus, da es den Flohlarven als Hauptnahrungsquelle dient. Der Flohkot ist daher rot gefärbt. Durch Verreiben des Kots auf feuchtem, weißem Papier kann man den Blutanteil gut erkennen. Wenn ausgewachsene Flöhe einmal mit dem Blutsaugen angefangen haben, müssen sie ständig weitersaugen, um zu überleben.

http://www.parasitenfrei.de/de/parasiten-um-uns/lexikon-der-parasiten/floehe/

... Ein erwachsener Floh überlebt ca. eine Woche lang ohne das Blut seines Wirts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Nisse braucht etwa 14 Tage um sich zu entwickeln bis daraus Flöhe oderLäuse schlüpfen. Deswegen ist es ja auch so wichtig eine Flohkuhr mit Schampoo ca 4 Wochen lang regelmässig anzuwenden. Weil Nissen nicht anfällig für das Schampoo sind. Erst der geschlüpfte Floh. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
18.07.2016, 09:31

Nissen nennt man die Eier von Läusen und die kleben an den Haaren.

Floheier rieseln vom Tier und befinden sich in der Umgebung.

Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und nicht Flöhe mit Läusen.

0

Was möchtest Du wissen?