Wie lange braucht ein Baumstamm ohne Behinderung einen Fluss runter, wenn ein Motorboot runter 4 Stunden und rauf 6 Stunden braucht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn x das Tempo vom Boot (ohne Strömung) ist und s die Strömung, hast du flussabwärts:

4 Stunden * (x+s)

und flussaufwärts:

6 Stunden * (x-s)

Wenn du beides gleichsetzt (ist ja die selbe Strecke!) ergibt sich:

4x + 4s = 6x - 6s

10s = 2x

x = 5s

Jetzt setzt du das in eine der ersten Formeln ein und erhältst:

4 Stunden * 6s

oder

6 Stunden * 4s

Beides ist die Länge des Flusses, nämlich 24Stunden*s.

Dein Baumstamm braucht also 24 Stunden!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duelles
18.03.2016, 08:55

Danke, wäre ich nie drauf gekommen👍🏼

0
Kommentar von Willy1729
18.03.2016, 09:16

Korrekte Antwort.

0

Baumstamm ist ohne Motor, die Fliesgeschwindigkeit/min. wird benötigt

so in der Art nicht lösbar, auch die Strecke Geschwindigkeit fehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
18.03.2016, 12:41

Deswegen ja auch dien Angabe, dass der Motorboot auf den Rückweg 6 statt 4 Stunden braucht.

0

Ich denke der Stamm braucht 2 Stunden. Das Motorboot wird beim Zurückfahren der selben Strecke zwei Stunden abgebremst. Ich zweifle zwar daran, dass es richtig ist, aber sonst könnte man die Aufgabe nicht lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nach einer Scherzfrage.

Wenn der Motor aus ist, sollte der Baumstamm genauso lange brauchen. Ist er an, sehe ich keinen Rechenweg.

Mir ist auch nicht klar, wie man aus der Differenz aus rauf und runter irgendwelche Schlüsse ziehen kann, wenn Fließgeschwindigkeit und Motorleistung nicht bekannt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Länge des Flusses? Geschwindigkeit des Motorboots und des Baumstammes????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Länger..auf jeden Fall^^

Fliesgeschwindigkeit des Wassers?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?