Wie lange braucht die polizei um herauszufinden wo man wohnt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kameras laufen immer, dafür baut man sie ja ein.

Ich vermute mal du wohnst in der Schweiz? Ich weis nicht wie die Gesetze dort mit minderjährigen Umgehen, aber finden kann man Personen aufgrund von Bildmaterial der Kameras innerhalb weniger Stunden. Kann aber auch Tage dauern, kommt drauf an wie schnell das Material ausgearbeitet wird.

In Deutschland würde er eine Strafe an den Laden zahlen und wohl eine Strafe nach Jugendrecht erhalten, das dürften dann wohl Sozialstunden sein. Kommt es öfters vor geht´s ins Jugendgefängnis. 

Wenn der Name bekannt ist, dauert das bei denen höchstens nicht länger als ein oder zwei Stunden.
Die Formalitäten wie Ladung und so weiter können aber bestimmt ein paar Tage länger brauchen.

Sagen wir mal so: da er der Polizei nicht bekannt ist, wird diese die Bilder der Überwachungskameras an die Zeitung weiter leiten. Alle Nachbarn, Mitschüler, Freunde und die Eltern freuen sich darüber und irgendeiner wird dann der Polizei erzählen, wo dein Freund wohnt!

Wenn die Vorname und Nachname haben... dann wenige Minuten. Denn man ist ja über das Einwohnermeldeamt gespeichert. Bei Straftaten haben die Zugriff auf die Daten. Dazu ja noch Ermittlungsarbeit drumherum.

Wenn erst einer von dem Laden kommen muss und die müssen erst die Festplatte der Kamera angucken und auswerten und Zeugen fragen usw... einige Tage.

wenn die Polizei eine ähnliche Rädszreipschwäcke hat, kann das dauern. Außer sie suchen direkt den größten Depp vor Ort. Dann geht das schnell.

Was möchtest Du wissen?