Wie lange braucht die Leber zur Regeneration?

9 Antworten

Das hängt sehr vom jetzigen Zustand der Leber ab.

Solange noch keine irreversiblen Schäden eingetreten sind, erholt sich das Organ in ein paar Jahren, da ja der Körper ständig neue Zellen generiert und sich praktisch ständig neu ersetzt.

Aber auch wenn deine Leber schon deutlich geschädigt ist, kannst du durch eine Änderung deines Verhaltens in jedem Fall eine Verbesserung oder zumindest eine Stabilisierung der Leberfunktionen erreichen.

Ganz fettfrei solltest du nicht machen. Ein bisschen Fett wird vom Körper für Verschiedenes notwendig. Auch einige Vitamine und Mineralstoffe können nur in Fett gelöst vom Körper aufgenommen werden.

Nach 4 Wochen hast´die Werte eines Babys. Aber wenn schon eine Zirrhose besteht, geht nix mehr.

Kleiner Rat: Mit Mariendistel kannst´die Leber (kurmäßig) unterstützen! Z.B. Silymarin AL aus der Apotheke.

Regeneration Leber

Wie lange dauert es einen Gamma GT von 100 auf ca. 50 zu bringen? Bei gesunder normaler ausgewogenen Ernährung.

...zur Frage

Wie lange braucht eine Raucherlunge zur Regeneration?

Ich rauche jetzt seit 6 Jahren. wie lange braucht die Lunge zur regeneration, wenn ich jetzt mit rauchen aufhöre?

...zur Frage

Wenig essen vor saufen?

Ist es nicht eigentlich besser, wenn man wenig isst bevor man säuft weil man dann ja weniger Alkohol braucht für die selbe Wirkung? Dann sollte die Leber und das Gehirn nicht so belastet werden, oder?

...zur Frage

Wie lange braucht die Leber, bis sie sich von einem Alkoholrausch erholt hat?

Ich hätte letzten Montag erhöhte Werte, dabei war ich am Freitag Abend feiern. 

...zur Frage

Wie lange braucht man um sich ans Vegane essen zu gewöhnen?

Ich meine jetzt nur Obst und Gemüse roh essen.

...zur Frage

Nerven regenerieren, Alkohol, Langzeitschäden...

Hallo,

ich habe noch nie was davon gehört/gelesen, dass sich Nerven(zellen) regenerieren. Vor kurzem wurde mir das gesagt, als ich strikt ablehnte ein Schluck Bier zu trinken. Und jetzt wollte ich fragen ob das stimmt, dass sie sich wirklich wieder regenerieren? Oder nur unter bestimmten Umständen? Und unabhängig von den Nerven, gibt es auch noch die Leber und etc. der der Alkohol schadet. Bleiben diese Schäden dann auch? Auch wenn man wenig trinkt, nehmen wir mal an ein Glas Sekt im Monat, ist das ja nicht so, als ob das dem Körper ja kein bisschen schadet, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?