Wie lange braucht der Körper, um sich auf eine neue Ernährung einzustellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde von 2-4 Wochen ausgehen.

Du könntest unterstützend mit einer DetoxWoche beginnen und mal die Kohlenhydrate auf 30g am Tag reduzieren (eine Woche lang), dafür aber viel Fett (Thunfischsteaks, Weiderind, Lachs, Avocados, Nüsse, Leinöl, Kokosöl etc etc) und Proteine und auch Gemüse essen.

Aber auch ohne diese "No Carb Woche" dürfte es sich bald wieder eingependelt haben.

Darf ich mal fragen, ob du in den 4 Monaten zugenommen hast, trotz der Trekkinktouren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katiieeee
03.03.2016, 14:18

danke erstmal für die nette antwort!

also, gewichtsmäßig hab ich so 1-2 kg zugenommen. ich wiege jetzt 55kg bei 1,63m. bin aber nicht unzufrieden oder so. allerdings fühle ich mich durch den ganzen schrott einfach nicht gut, ich bin sicher, das ist bei mir auch psychisch. ich habe nie geraucht und (bis auf einige wilde jahre in der pubertät) trinke ich nie alkohol oder süße säfte. 

ich war in südafrika und amerika. ich hatte immer eine rhythmus beim essen, hab nie milchprodukte gegessen, zucker oder so.

und jetzt eben viel milch, kakaopulver, süße säfte, kaffee und weißbrot. 

ich will einfach, dass das ganz schnell aus meinem körper wieder raus ist, meine zellen quasi "rein" und ich mich gut fühle :-)

ist sicher auch viel mental :-P

0

Ist doch klar dass deinem Körper was fehlt wenn du dich nur von Milch, Brot und Zucker ernährst. Dein Körper braucht auch andere Nährstoffe die dir jetzt halt fehlen.

Ich würde jetzt mal behaupten dass das wenige Tage dauert. Dein Körper braucht halt jetzt wieder die Nährstoffe die du ihm nicht gegeben hast.

Ruh dich einfach aus und Ess gesund und gescheit. Der Rest kommt dann von selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?