Wie lange bräuchte der Schweinenacken in diesem Fall?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das wird so nix.

Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, denn was ihr da macht, ist alles falsch. Komplett.

Gebt den tiefgefrorenen Nacken auf einen Teller und lasst ihn an einem kühlen Ort auftauen. Über Nacht zum Beispiel. Dann die Schmelzflüssigkeit wegschütten, Fleisch gut abputzen. In einen Bräter gebt ihr eine kleingeschnittene Zwiebel, Mohrrübe und Sellerie, dazu eine halbe Tasse Wasser oder Brühe.
Das Fleisch reibt ihr gut mit Salz und Pfeffer ein und legt das auf das Gemüse.
Dann gebt ihr das in den auf 180° vorgeheizten Backofen. Nach jeweils 30 Minuten Braten drehen. Immer wieder mit der Bratflüssigkeit übergießen. Pro Pfund rechne etwa dreißig bis vierzig Minuten Garzeit, minimal eine Stunde.

Wenn ihr eine Biersoße wollt, bepinselt den Braten ab und zu mit Bier oder Dunkelbier oder Malzbier.

Wenn der Braten fertig ist, rausholen, die Bratenflüssigkeit durchsieben und in einen Topf geben, Soße ziehen. Wenn ihr nicht wisst, wie das geht, Bratenflüssigkeit auf einen viertel bis halben Liter (je nachdem, wie viel Flüssigkeit ist) aufgießen und Instantsoßenpulver einrühren und kurz aufkochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeepNquieT
22.01.2017, 19:00

Danke für die Tipps, aber jetzt ist es schon fertig. Das Fleisch ist zwar ein bisschen zäh, weil es zu lange in der Röhre war, aber sonst schmeckt es sehr gut :) Beim nächsten mal werde ich aber besser ein ganzen Braten nehmen.

1

Was möchtest Du wissen?