Wie lange blühen Orchideen eigentlich und was passiert dann?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist es vielleicht so eine Orchidee wie da auf dem Foto?

Sowas hab ich in mehrfacher Ausführungen und Größen ^^

Ich würd da so gar nix abschneiden sondern eher von alleine abtrockenen lassen. Bei mir trieb die Orchidee schon vor dem kompletten Verblühen wieder neu aus. Erst wenn man sieht, bei welchem "Auge" die Orchidee neu austreibt, dann schneide ich das Vertrocknete(und auch nur das !!) darüber ab. So hab ich´s ganze Jahr über irgendwo mindestens eine blühende Orchidee ;o))

Düngen und gießen sollt man nicht vergessen aber auch nicht übertreiben . . . Ich für mein Teil nehme statt richtigen Dünger, so Mineralwasser( z.B. die Reste der Sprudelwasser, die man nich mehr trinkt weils zu lange auf ist oder stilles Wasser) oder abgestandenes Wasser.

Bisher hat sich noch keine der Orchideen darüber beschwert ^^

 - (Blumen, Orchideen, Blüten)

wenn die Orchidee verblüht ist, darfst Du auf keinen Fall den Blütenstengel abschneiden, sondern der muss genauso abtrocknen. Dann mäßig gießen (und düngen nicht vergessen). Je nach Standort und Alter der Pflanze blüht sie dann auch wieder, manchmal aber auch erst nach Jahren.

Habe zum Firmenabschied vor ca. 8 Jahren eine erhalten. Blüht und blüht. Die Blüten fallen ab Schneide die alten Blütenstängel ab und irgendwoher kommen neue und die Orchidee blüht aufs Neue

Wenn die Blüten abgefallen sind, macht die Orchidee eine Ruhepause. Bei richtiger Pflege blüht sie auch wieder. Nur wenig bis sehr wenig gießen und nicht in die volle Sonne stellen.

zuerst wäre es sinnvoll herauszufinden was für eine art es ist

erst dann kann man empfehlungen geben

orchideen blühen je nach art und standort unterschiedlich lange

Was möchtest Du wissen?