Wie lange bleibt eine Anzeige im Führungszeugnis stehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Anzeige selber taucht nirgends in deinem Führungszeugnis auf.

Kam es denn zu einer Verurteilung?

Wenn (noch) nicht: Bei einer Verurteilung werden erst 90 Tagessätze bei einer Geldstrafe (gibt es im Jugendstrafrecht nicht) oder 90 Tage Freiheitsstrafe eingetragen. Das wirst du bei einer Sachbeschädigung ebenfalls nicht erhalten.

Also: Nein, du bist nicht vorbestraft, solltest sowas in Zukunft aber natürlich nicht mehr machen ;-)

Ich hatte 30 Sozialstunden und Geldstrafe.

1

Eine Anzeige kommt überhaupt nicht ins Führungszeugnis.

Bei deinem Delikt dürfte ein Urteil aufgrund der Anzeige lediglich einen Eintrag im Erziehungsregister zur Folge haben, denn an eine Jugendstrafe glaube ich nicht. Ein Eintrag im Erziehungsregister findet aber keinen Niederschlag im Führungszeugnis.

Um eine Prognose zu geben: die Wahrscheinlichkeit, dass aufgrund deiner Straftat ein Eintrag im Führungszeugnis anfällt, liegt bei weniger als 0,01 %

Gar nicht. Lediglich Strafen, auch zur Bewährung ausgesetzt, kommen ab einer gewissen Länge dort hinein. Ich müsste jetzt nachsehen, ab wieviel Monaten genau.

3+ Monate bzw. 90+ Tagessätze.

1

Was möchtest Du wissen?