Wielange bleibt ein Ungläubiger mit überwiegend schlechten Taten in der Hölle?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Surat al-Ahzab: 
33.64. Allah hat die Ungläubigen verflucht, und er hat (im Jenseits) den Höllenbrand für sie bereit,
33.65. damit sie ewig darin weilen, ohne (für sich irgend) einen Beschützer oder Helfer zu finden. 
Und in Surat al-Jinn: 
72.23 Und für diejenigen, die sich Allah und Seinem Gesandten widersetzen, ist das Feuer der Hölle bestimmt; darin werden sie auf ewig bleiben.

Muslimaxyz 12.08.2015, 22:32

Der Eingang zur Hölle und die Tore der Hölle

Schließlich werden die Ungläubigen bei den Toren der Hölle ankommen. Der Quran beschreibt die Ereignisse dort wie folgt:

Doch die Ungläubigen werden in Scharen zur Hölle getrieben, bis, wenn sie dorthin gelangt sind, ihre Tore geöffnet werden und ihre Hüter zu ihnen sagen: "Kamen denn keine Gesandte aus eurer Mitte zu euch, die euch die Botschaft eures Herrn vortrugen und euch vor der Begegnung mit diesem eurem Tag warnten?" Sie werden sagen: "Jawohl." Somit ist das Strafurteil gegen die Ungläubigen gerecht. Dann wird gesprochen: "Tretet ein durch die Pforten der Hölle, ewig darin zu verweilen. Und wie schlimm ist die Wohnung der Hochmütigen!" (Sure 39:71, 72 - az-Zumar)

Für jede der Gruppen wird ein besonderes Tor der Hölle geöffnet. Gemäß dem Ausmaß ihres Aufstandes gegen Allah werden sie in Gruppen eingeteilt. Die Ungläubigen werden an je nach ihren Sünden an ihren individuellen Plätzen in der Hölle untergebracht. Dies wird im Quran folgendermaßen beschrieben:

Er wird sprechen: "Tretet ins Feuer ein zu den Scharen der Dschinn und Menschen, die vor euch lebten." Und so oft eine Gruppe eintritt, verflucht sie die vorausgegangene, bis sie alle eingetreten sind und die letzte über die erste spricht: "Unser Herr, diese da haben uns irregeführt; so gib ihnen die doppelte Feuerspein." Er wird sprechen: "Jeder verdient das Doppelte, doch ihr versteht dies nicht." (Sure 7:38 - al-A'raf)

Ein anderer Vers gibt uns ausführliche Informationen über die Hölle:

Und siehe, die Hölle ist ihnen allen verheißen. Sie hat sieben Tore, und jedes Tor ist für einen Teil von ihnen. (Sure 15:43, 44 - Al-Hidschr)

Jene, die der schlimmsten Qual unterworfen werden, werden die Heuchler sein. Dies sind die Leute, die sich benahmen, als ob sie Gläubige waren, obwohl sie keinen Glauben in ihren Herzen trugen:

Siehe, die Heuchler sollen in der tiefsten Tiefe des Feuers sein, und für sie findest du niemals einen Helfer. (Sure 4:145 - an-Nisa)

Die Hölle ist voll von Hass; ihr Hunger nach Ungläubigen kann nie gestillt werden. Trotz der vielen Ungläubigen, die in sie geworfen werden, fragt sie immer noch nach mehr:

An diesem Tage werden Wir zu Hölle sprechen: "Bist du aufgefüllt?" Und sie wird fragen: "Gibt es noch mehr?" (Sure 50:30 - Qaf)

Wen sie erfasst, der wird für alle Ewigkeit in ihr bleiben. Allah beschreibt die Hölle im Quran folgendermaßen:

Ich werde ihn im Höllenfeuer brennen lassen! Und was lässt dich wissen, was das Höllenfeuer ist? Nichts lässt es übrig und nichts verschont es. Es versengt die Haut. (Sure 74:26-29 - al-Muddaththir)

Das Betreten der Hölle an sich ist ein Akt voller Schmerzen. Die Menschen werden hinein geworfen. In den Worten eines anderen Verses werden sie "kopfüber (in sie) hineingestürzt" (Sure 26:94 - asch-Schu'ara').

1
Waldfrosch4 13.08.2015, 16:47
@Muslimaxyz

Gott Lob und Dank !

brachte uns Jesus Christus eine ganz andere Botschaft ins die Welt .

Eine Botschaft wo er von der Vergebung auch für den schlimmsten Sünder spricht ....sofern er sich noch zu Gott umkehrt .

Somit hat jeder Mensch Hoffnung wenn er sie haben will ...

Sinnloser Gesetztes Glaube verurteilte er dagegen als unmenschlich ...

0
3820x2160 22.09.2015, 01:46
@Waldfrosch4

Solange man an einen einzigen Gott glaubt und ihm keine Götter beigesellt kann man auf Allahs Gnade hoffen. Jesus war ein Prophet, er war also nicht Gottes Sohn. Ich weiß das ist nicht das was manche hören wollen, doch es ist Wahr. Wenn jemand mir das nicht glaubt, so soll er den Koran lesen, dort stehen die Antworten auf seine Fragen -und es scheint so als würde der Koran mit euch sprechen. Ich empfehle eine Übersetzung vom Lies Projekt oder direkt in der Moschee nachfragen, bitte nicht einfach irgendeine Übersetzung bestellen vorallem nicht von Weltbild oder so.

0

Ich rate dir als Moslem den Koran zulesen. Du musst ihn ja nicht tausend mal lesen (was aber gut wäre immer mal wieder eine oder ein paar suren zulesen), aber wenigstens einmal. Wenn du ihn gelesen hast, dann findest du viele Antworten auf deine Fragen.

Und dort steht schließlich auch, dass ungläubigen keinen Einlass ins Paradies gewehrt wird. Nur wer Allahs Worten folgt, bekommt ein Haus im Paradies gebaut.

Ahmed110 12.08.2015, 22:37

Danke, aber ich kann kein arabisch lesen
Ich weiß das der Koran auch auf deutsch gibt, den ich auch mal gelesen habe.
(Ich bin 12 und libanese)

0
Zehra1211 12.08.2015, 23:20
@Ahmed110

Maşallah! Es ist nicht böse gemeint. Nur du solltest ihn aufjedenfall gelesen haben, egal welche Sprache um zu wissen, was deine Religion überhaupt sagt. Sehr sehr viele Moslems können kein altarabisch und lesen den Koran auf einer Übersetzung. Wenn du dich sehr dafür interessierst, dann kann du in auch lernen auf arabisch zulesen und zuverstehen, aber wichtig ist, dass du ihn erstmal gelesen hast und wenn du ihn auf deutsch liest und manches nicht verstehen kannst oder Angst hast manches falsch zu verstehen, dann kauf dir ein Koranbegleitendes Buch. Da wird der Koran erklärt, also wie die Sätze gemeint sind. Sowas kostet auch nicht so viel. :)

1

also die Antwort von Muslimaxyz ist schon richtig, jedoch sollten wir die unendliche Barmherzigkeit von ALLAH nicht vergessen!.

er ist der der vergibt und es liebt zu vergeben.

du musst um Vergebung flehen am besten einmal vudu nehmen und 2 rekat betten 

wir sagen ja immer 

Bismillahirrahmanirrahim

Wort wörtlich Heist es: Im Namen des Gottes, des Allerbarmers, des Barmherzigen.

weine um deine sünden und begehe sie nicht noch mal.

aber für Ungläubige gibt es keinen einlas ins Paradies 

Ahmed110 12.08.2015, 22:41

Danke!

0

Schlechte Taten werden ja nach den Normen des Islams in dem alle bemessen, somit sind sie ja nur für Muslime gültig. Mir erscheinen nämlich viele Sachen für richtig, obwohl sie im koran als Sünde abgetan werde,  also schlechte taten sind.

Aber das Konstrukt der Hölle ist ein Meisterwerk der Unterdrückung und Abkehr anderweitiger Meinungen  und Vorstellungen.  Das Paradies hebt den Gläubigen hervor und stellt den Ungläubigen in die Hölle, eine mir schier unverständliche Denkweise, welche mit Barmherzigkeit und liebe nichts verbunden haben, es wäre beleidigend nach  meiner Meinung einen Gott zuzumuten er wäre ein Psychopath, welcher er unweigerlich sein muss, wenn er eine ewige Folterkammer hat.

Aber zu deiner Frage zurückkommend, ungläubige wegen natürlich auf ewig in die Hölle verfrachtet , aber Allah weiß es wie gewöhnlich am besten.

Nicht eine Sekunde. Der Ungläubige landet auch nicht in Narnia, der Scheibenwelt, Mordor oder irgendeinem anderen rein fiktiven Ort. Er vergeht, wie alle Gläubigen auch, mit dem Ende der biochemischen Reaktionen im Gehirn welche Persönlichkeit und Verstand festlegen.

An die Hölle zu glauben ist ansich ja schon wahnsinnig naiv. Aber auch nur ansatzweise zu denken, jemand könnte über diesen Ort genauere Angaben machen, ist geradezu absurd.

Ungläubiger? Kann sein er kommt niemals aus der Hölle, aber allahu alem.

Was möchtest Du wissen?