Wie lange bleiben geschluckte Kaugummis im Körper?

7 Antworten

Was im Kaugummi ist, das bei vielen Menschen abführend wirkt, ist der Sorbit (Zuckeraustauschstoff). Und den hast du fast vollständig aufgenommen, wenn der Kaugummi nicht mehr süß schmeckt.

Sonstige Nebenwirkungen würde ich von den enthaltenen Weichmachern erwarten, aber auch die sind zu einem großen Teil schon herausgezogen, wenn Kaugummis nach bestimmungsgemäßem Gebrauch ausgespuckt werden.

Die Hauptmasse von dem, was übrig bleibt, ist unverdaulich und soweit ich weiß säurefest und kommt unverändert zum natürlichen Ausgang wieder heraus, zusammen mit der davor oder danach gegessenen normalen Nahrung. Aber das wurde schon oft genug in den vorigen Antworten erwähnt.

Aria1995 hat darauf hingewiesen, dass die einzelnen Stücke zu einem großen Klumpen zusammenkleben können. Aber erstens nimmst du die Dinger ja über den Tag verteilt, und zweitens müsste der Klumpen deutlich dicker als der normale Dünndarmdurchmesser sein, um wirklich zu Problemen führen zu können, sodass ich da kaum eine Gefahr sehe. Und an Schleimhäuten wie der Darminnenwand kann nichts festkleben.

An deiner Stelle würde ich mir keine Sorgen machen; solange man sich nicht gerade streng ökologisch ernährt, nimmt man mit der normalen Nahrung wesentlich mehr merkwürdige Stoffe auf als mit ein paar 100 g Kaugummi pro Tag.

So genau wird man es wohl nicht wissen, wie lange die Durchreise dieser Kaugummis sein wird.

Interessanter ist es, auszuloten, warum du so gerne Kaugummis schluckst. Das Gekaute, die intensive orale Tätigkeit, generiert offensichtlich das Bedürfnis, dieses in sich haben zu wollen, auf das es auch weiterhin da sein möge. Das oral-Fixierte soll also nicht hergegeben werden, die Eignerin hält daher an ihm fest. Erst der Kot bringt dann die Scheidung so mit sich. Die Liaison hat dann ein Ende, war mithin nur von kurzer Dauer. Um diesen Mißstand zu beheben, ist die Zufuhr neuer Kaugummis offensichtlich vonnöten, so dass sich das ganze "Drama" von der harmlosesten Art, wie ein Karussell kontinuierlich im Kreise zu drehen scheint. Nun wäre eigentlich nur noch für die passende Musik zu sorgen. Wiener Walzer vielleicht? 

Oder es ist einfach nur Angewohnheit. Aber nein, das wäre ja wahnhaft genug.

0
@trjoschka666

Kaugummis schlucken ist nicht wahnhaft, fällt mehr unter die Kategorie Marotte. Solche Marotten sowie Angewohnheiten haben natürlich auch so ihre Ursachen, schließlich ist es ja ein "aparter" Usus Einzelner.

0

Braucht wie alles andere im Schnitt 24 Stunden um einmal durch den Körper zu wandern. :D Dennoch sollte die Masse an geschluckter Kaugummis nicht zur Gewohnheit werden!!

Was möchtest Du wissen?