Wie lange bezahlt der Arbeitgeber den Lohn im Jahr wenn du krank bist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich um dieselbe Erkrankung handelt, zahlt er 6 Wochen und dann bekommst Du Krankengeld von der Krankenkasse. Wenn Du aber z. B. 6 Wochen krank bist, weil Du Dir das Bein gebrochen hast...dann 1 Woche arbeiten gehst und dann wegen einer anderen Krankheit (z. B. Blindarm OP) krankgeschrieben wirst, dann bekommst Du wieder die "Lohnfortzahlung" vom Arbeitgeber. Ansonsten würden ja alle für mal eben 2 Tage wiederkommen und sich dann wieder krankschreiben lassen und immer die Lohnfortzahlung kassieren, die viel höher ausfällt als das anteilige Krankengeld der Krankenkasse. Kleine Betriebe halten so etwas finanziell nicht aus.

danke für die ausführliche antwort

0

Wenn es neue Krankheit ist, beginnt es von vorn. Ist die selbe, zahlt normalerweise die Kasse wieder.

Ich glaube es geht darum, dass Du eine andere Krankheit haben musst. Wenn Du wieder die gleiche hast, muss die Krankenkasse weiter zahlen.

450€-Job - 6 Wochen krank - gesund - wieder krank?

Hallo zusammen,

ich arbeite momentan auf 450€ Basis und bin nun leider volle 6 Wochen krankgeschrieben gewesen, weil ich nicht arbeiten gehen durfte, durch vieles stehen, usw. Jetzt ist es so, dass mein Arbeitgeber ja für die 6 Wochen aufkommen muss (das weiß ich und ist auch alles geklärt). Meine Frage ist jetzt, was passiert, wenn ich nach den 6 Wochen wieder versuche zu arbeiten, evtl wieder versuche eine Woche hinzubekommen und ich dann aber wieder krankgeschrieben werde, aufgrund meiner noch nicht verheilten Verletzung, weil es noch nicht geht? Bekomme ich dann erneut wieder 6 Wochen Krankengeld von meinem Arbeitgeber? Oder fällt das dann auch weg? Die Krankenkasse zahlt bei 450€ Jobs nach 6 Wochen nichts. Das weiß ich leider ebenfalls.

Ich Danke euch im Voraus für eventuelle Antworten und einen schönen Abend

...zur Frage

Stimmt es das ich in den ersten 4 wochen ab zeitpunkt der krankheit krankgengeld bekomme??

Beispiel Ich bin am 1.10 eingestellt und werde am 11.10 krank. Dann bekomme ich meinen lohn bis zum 11.10 vom arbeitgeber und die 18 bis zu den vollen 4 wochen von der krankenkasse?

...zur Frage

Wird mein Lohn bei Krankenschein im Ferienjob durch Krankenkasse bezahlt?

Hallo, Ich habe einem Ferienjob bei einer Leihfirma und arbeite in der Produktion als Helfer in Vollzeit/Schicht. Ich habe ein Vertrag bis 31.07 und bin Student.

Ich habe nun 9 Tage gearbeitet und bin leider krank geworden und habe einen Krankenschein. Die von der Leihfirma meinten das Geld wird von der Krankenkasse bezahlt. Meine Frage: kriege ich mein Lohn oder müsste ich erst vier Wochen arbeiten? Oder würde ich nach der vierten Woche das Geld quasi von meinem Arbeitgeber bekommen und davor von der Krankenkasse wenn ich krank bin?

Wenn ja, muss ich was bei der Krankenkasse beantragen? Oder überweisen die mir später das Geld auf mein Konto?

Danke im Voraus

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber den Lohn zurückhalten (Krankmeldung nicht bei Krankenkasse eingereicht)?

Hallo zusammen,

Ich war im Vorjahr mehrmals krank (allerdings keine 6 Wochen am Stück) und habe die Krankmeldung nie bei der Krankenkasse eingereicht. Mein glück ist dass mein Hausarzt die Krankmeldungen en grundsätzlich einbehält und direkt der Krankenkasse schickt, allerdings war dass nicht der Einzigste Arzt bei dem ich in Behandlung war. da ich der Meinung war (lt. Meiner Mutter) dass es erst bei 6 Wochen interessant wird wegs Krankengeld, hab ich die Krankmeldungen für die KK von den anderen Ärzten weggeschmissen. Naja das Ende vom Lied ist dass mein AG mir diesen Monat meinen Lohn nicht ausbezahlt wegen diesen Krankmeldungen.

Was auch noch dazu kommt ist dass mein AG bei meiner neuen Krankenkasse angefragt, ich aber erst seit Januar dort bin, und sie somit auch garnicht die Krankmeldungen haben kann (lt. Der neuen KK).

Darf der AG überhaupt den Lohn deswegen zurückhalten?

Lg

...zur Frage

Mehr als 6 wochen krank

Hallo, Ich habe eine kurze Frage an Euch. Bin nun seit 6 Wochen krankgeschrieben. Ich weiß, dass die Krankenkasse ab der 6 Woche 60% des Gehaltes zahlt.

Nun ist aber meine Frage: Da das Gehalt ja immer erst am Ende des Monats überwiesen wird, bekomme ich dann anteilsmäßig die 3 ersten Wochen Gehalt von Arbeitgeber und dann die 1 verbleibende Woche von der Krankenkasse? Oder wird der gesammte Monat dann von der Krankeskasse gezahlt (also imenser Gehaltsverlust)?

Wäre für eine Antwort echt dankbar. Wenn es geht auch mit Quellenangabe.

Vielen Dank

...zur Frage

Hat Arbeitgeber Ausgaben wenn ich krank bin oder zahlt mich die Krankenkasse?

Angenommen ich bin eine Woche krank. Entstehen dem Arbeitgeber dadurch personalkosten für mich oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?