Wie lange kann ich nach einem Todesfall innerhalb der Familie der Schule fern bleiben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erwachsene bekommen 2 Tage frei für den Tod eines Elternteiles. Bei Schülern sollte es ähnlich sein.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es hilft so schnell wie möglich wieder in einem gewohnten Alltag über zu gehen. Klingt hart, aber das Leben geht weiter. Und speziell auf Prüfungen zu verzichten ist nicht gut.

Ich würde dir raten, mit deinem Klassenlehrer zu sprechen. Ihr findet bestimmt eine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ApfelBirneSalat 21.06.2017, 19:03

 Klingt hart, aber das Leben geht weiter. Und speziell auf Prüfungen zu verzichten ist nicht gut.

 

Das ist so eine typische Allerwelts-Floskel, die sicherlich niemandem weiter hilft. - Und in SO einer Situation Prüfungen machen zu müssen ist ganz sicher unmenschlich. - Ich finde es gut, dass der TE die Prüfungen im Sept. nachholen will. Bis dahin hat er sicherlich neben Zeit auch wieder Kraft gewonnen sich auf Prüfungen konzentrieren zu können - und auch aufs Lernen.

Wenn Du aus eigener Erfahrung redest - dann wüsstest Du sicherlich, dass in solch einer unmittelbaren Verlustsituation Prüfungen und Abschlüsse, Lernen und Co. furchtbar banal und nebensächlich erscheinen können - und ich spreche hierbei tatsächlich aus Erfahrung......

0
MaryLynn87 22.06.2017, 09:09
@ApfelBirneSalat

Ich rede aus eigener Erfahrung. Mein Vater ist letztes Jahr gestürzt und drei Tage später verstorben. Am Tag des Sturzes hatte ich die theoretische Führerscheinprüfung und einen Tag nach seinem Tod die praktische dazu. Also ja, ich weiß, dass das Leben weiter geht und man auch in so einer Situation durchaus lebensfähig bleibt und auch bleiben muss.

0
ApfelBirneSalat 23.06.2017, 01:51
@MaryLynn87

Also ja, ich weiß, dass das Leben weiter geht und man auch in so einer Situation durchaus lebensfähig bleibt und auch bleiben muss.

Was für Dich gut sein mag, muss für andere aber noch lange nicht gelten! - Und der Eingangstext hört sich nicht danach an, als ob er Fragesteller für sich ein solches Vorgehen wünscht, sondern sich eher wünscht, es langsamer angehen zu lassen - und das sollte man respektieren!

0
MaryLynn87 23.06.2017, 08:05
@ApfelBirneSalat

Und genau deshalb ist diese Forum ja da! Um unterschiedliche Meinungen und Ratschläge zu hören! Ich weiß gar nicht, warum du dich über meinen Post so aufregst. Gut, bist du halt anderer Meinung. Aber deshalb ist meine Meinung nicht weniger richtig als deine.

0

Sprich unbedingt mit Deiner Schulleitung. Sie haben ganz sicher Verständnis für Dich und deine momentane psychische und soziale Lage.

Es gibt ganz sicher Lösungen für Deine schulische Laufbahn.

Dir und Deiner Familie von Herzen alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
testet95 19.06.2017, 15:05

Haha Schulleitung und Verständnis haben guter Witz! 

0
revo1988 19.06.2017, 15:21

nicht klischeehaft ist einfach oftmals so....

0
SoulandMind 19.06.2017, 15:22
@revo1988

Auch Pädagogen haben sowas wie eine menschliche Seite und sind oftmals nicht ganz verblödet,was Psychologie anbelangt.....

0

Ich kann das gut verstehen! - In einer solchen Situation ist es ja fast unmöglich sich auf irgendwelche Prüfungen zu konzentrieren - und dass Du JETZT nichts mit Abschlussfeiern usw. zu tun haben willst, ist völlig verständlich. Ich würde mit Lehrer und Direktor reden und versuchen, dass Du bis Sept. - also bis zur Nachholung der Prüfungen freigestellt werden kannst - wenn das nicht geht, würde ich mich vom HA krankschreiben lassen.

Alles Gute und ganz viel Kraft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein herzliches Beileid...

Du solltest versuchen, so schnell wie möglich wieder Fuß zu fassen im Alltag, das lenkt wenigsten ein bisschen ab.

Aber ich kann auch verstehen, wenn du keine Lust auf Spiele und Abschlussfeiern hast.
Lass dich vom Arzt krank schreiben. Oder sprich vorher mit deinem Lehrer darüber.

Dir und deiner Familie alles Gute!

LG Kessy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schlimm? Schon mit deinem Lehrer geredet? Der kann dir bestimmt Auskunft geben.

Ein Abitur, oder anderen Abschluß kann man auch im Abendstudium nachholen. Würde mal auf bund.de nachsehen, ob das gefördert wird, ansonsten mal beim Arbeitsamt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinem Lehrer bzw Direktor. Die können dir die beste Auskunft geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich einfach aus psychischen gründen krank schreiben das ist wohl am einfachsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?