Wie lang übt ihr Klavier?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

ich glaube das hängt auch davon ab, wieviel stücke du zu üben hast... Ich übe zurzeit zum Beispiel so um die 2 -3 Stunden am Tag (hängt von der Schule ab)Und am Wochenende und Ferien tendiere ich eher zu 3 Stunden. Und wenn ich gut drauf bin, fit bin, spricht nicht müde bin, übe ich auch mal bis zu 4 Stunden. Früher habe ich aber auch nur so um die 1 Stunde pro Tag geübt, weil ich 1. nicht so viele Stücke gespielt habe und 2. weil es mir nciht so viel Spaß gemacht hat, wie jetzt.

Spaß und Konzentration spielen eine große Rolle. Man sollte sich nicht zwingen 3 Stunden am Tag zu üben, wenn man nach einer Stunde eigentlich keine Lust mehr hat und unkonzentriert ist. Es ist uneffektiv und kann sogar auch kontraproduktiv werden.

Das Instrument Klavier hat mir auch meine Eltern ausgesucht und ich bin auch froh, dass ich es spiele. Natürlich wollten meine Eltern auch, dass ich übe, denn wozu geben sie ihr Geld für Unterricht aus, wenn ihr Kind nicht übt. Und ich bin auch froh dass meine Mutter früher immer darauf bestand, dass ich mind. 1 STunden pro Tag übe. Vor allem, als ich so um die 12 Jahre alt war, da wollte ich alles andere als Klavierüben. Hätte meine Mutternicht darauf bestanden, hätte ich wahrscheinlich mit dem Klavierspielen aufgehört. Aber ich bin dagegen, wenn Eltern ihre Kinder dazuzwingen, mehr als 3 Stunden am Tag zu üben, was man von vielen asiatischen Familien hört. Da fragt man sich, ob es die Kinder sind, die das Instrument spielen wollen oder ob es nicht doch eher die Eltern sind.

Also ich spiele seit etwa 8 Jahre Klavier und meine Eltern haben mich nie dazu gezwungen, und ich denke das es das beste ist wenn du nur spielst wenn du möchstest, denn das ganze soll ja spaß machen und nicht zwangsweise gemacht werden, such dir doch einfach stücke aus die du toll findest du und bei mir ist es zumindest immer so, die übe ich dann immer bis zum umfallen weil ich das möchte und nicht weil mich einer zwingt. und wenn das nicht das richtige instrument für dich ist sprich mit deinen eltern, die verstehen das bestimmt

Also ich spiele jetzt ca 5 Jahre Klavier... und täglich 1 Stunde... in den ferien sogar 2. Denn ich will mal wenn ich groß bin Musik studieren.

meine schwester ist zwar jünger als du, aber die spielt dauernd klavier, das aber immer nur ganz kurz. addiert gibt das ungefähr ne halbe stunde.

Schlimm solche Eltern, zwingen, ja unser Kind soll/muß was tolles können oder mal werden...sollte sowas nicht freiwillig, NUR aus Spaß gemacht werden !?

Naja okay, kein ZWANG sie wollen es eben gern.

0

stimmt! Ein Instrument sollte spass machen und nicht erzwungen werden

0

meine eltern zwingen mich nicht dazu 10 minuten am tag spiel auch schon 6jahre

wie alt bist du? Willst du pianistin werden?!

also ich habe Geige studiert da waren ruhig mal 10 Stunden am Tag. Doch als ich 10 war lag mein Geigenkasten oft auf den Schrank. Geige natürlich drinnen, unbenützt :-)))

sei froh das Du Dich aus der grauen Masse abhebst und was besonderes kannst!

Als ich früher Musikunterricht hatte, hieß es pro Tag eine Stunde üben.

ich weiss zwar nicht wie alt du bist.aber ich habe als kind akkordeon spielen gelernt .und ich muste auch,und ich muste täglich 1 stunde.und vor einen konzert noch mal extra.aber wie gesagt ich muste.das hat nix mit spass zu tun gehabt.

0 Tage im Jahr 0 Stunden pro Tag :D

Ich habe auch Klavier gespielt als Kind und musste 1 Stunde am Tag üben.

so etwa 0:00 stunden am tag

Was möchtest Du wissen?