Wie lang kann man arbeitslos sein, ohne das es einen schlechten Eindruck hinterlässt?

3 Antworten

Jede Arbeitslosigkeit, egal wie lange- wirkt sich nicht gerade positiv in einer Bewerbung aus. Allerdings haben Kurzarbeitslose nach meinen Erfahrungen wesentlich mehr Chancen als ein Langzeitarbeitsloser.

2-3 Monate sind für Spezialisten und Fachleute unschädlich. Immerhin muss man damit umgehen können, wenn man später danach gefragt würde, was man in der zwschenzeit getan habe.

Das kann man so pauschal nicht sagen - das hängt von dem Eindruck ab, den DU hinterlässt. Da kann ein Monat, wenn Du arbeitsunwillig wirkst, schon sehr viel sein.

Bei jemandem, der sich intensiv bemüht, aber nicht fündig wird, ist auch ein Jahr kein Grund, der eine Einstellung verhindert.

Was möchtest Du wissen?