Wie lang ist in Deutschland Lebenslang?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unter einer lebenslangen Freiheitsstrafe versteht man in Deutschland einen Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre. Danach kann der Strafrest zur Bewährung ausgesetzt werden (§ 57a StGB). Am 31. März 2004 befanden sich in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 2098 zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilte Personen im Strafvollzug oder in der Sicherungsverwahrung.http://de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bienchen1809
21.07.2010, 08:26

Die Sicherungsverwahrung gibts doch jetzt nich mehr.....

0

Soviel ich weiß, bedeutet Lebenslang in Deutschland 15 Jahre Haft bei guter Führung und je nach Schwere des Verbrechens kann es danach Sicherungsverwahrung geben. Wie lange die dauern kann, weiß ich auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im normalfall 15 jahre, aber meist ist es kürzer, manchmal auch viel länger, manche erhalten sicherheitsverwahrung.. mit besonderer schwere der schuld: immer über 15 jahre..

vlg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Unter einer lebenslangen Freiheitsstrafe versteht man in Deutschland einen Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre. Danach kann der Strafrest zur Bewährung ausgesetzt werden (§ 57a StGB)."

http://de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mindestens 15 Jahre. Früher gabs noch mit anshcließender Sicherungsverwahrung... das wurde ja jetzt aber gekippt.... Danke liebe EU

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhu
21.07.2010, 08:28

Die anschließende Sicherheitsverwahrung gibt es immer noch. Die EU hat nur die nachträgliche Verhängung der Sicherheitsverwahrung gestoppt. Also diejenigen, die vor Einführung dieses Gesetzes verurteilt wurden, können nicht anschließend sicherheitsverwahrt werden.

0

Was möchtest Du wissen?