wie lang ist eine durchschnitts-Nase in Deutschland

2 Antworten

Kommt auf die Anzahl der Lügen an. Manche Völker sagen "Langnasen" zu uns Europäern ;-)

eine Nase ist so lang wie der Daumen des menschens

33

Papa arbeitet im Sägewerk, aber seine Nase ist noch dran ;-)

0

Nasenpiercing mit 14 in Deutschland?

Ich bin 14 Jahre alt und würde gerne (schon seit ich 12 bin) einen nasenpiercing haben. Meine Eltern wären damit einverstanden, ich muss was dafür tun ist jetzt nicht so wichtig. Ich wollte einfach nochmal fragen ob des denn auch geht mit 14 in Deutschland einen Nasenpiercing stechen zu lassen. Ich habe gedacht, dass man es machen kann wenn beide Eltern mitkommen und unterschreiben (würden meine auch machen). Stimmt das ? Danke

...zur Frage

Wie lang braucht man mit dem Fahrrad für 13,5 Kilometer als durchschnitts fahrer?

Wie lang braucht man mit dem Fahrrad für 13,5 Kilometer als durchschnitts fahrer?

Bei leicht hügeligen feld-WEG ?

...zur Frage

Was ist die Durchschnitts Größe für das menliche Geschlechtsorgan des Mannes in Deutschland ?

...zur Frage

Lange Nase?!

Ich finde meine Nase so lang :( Ich hab sie mal gemessen,4,3 cm!! Und das mit 13.... Zu lang oder ? Ich find das voll blöd meine Mutter ihre Nase ist 4,6 lang aber sie ist ja schon ausgewachsen und meine wächst noch!! Von mein Vater die Nase ist 6 cm... Ich hasse meine Nase einfach! Sie ist lang und total gerade. Ich hätte so gerne eine mit Bogen nach oben.. Meine frage findet ihr dass meine Nase auch zu lang ist für 13 Jahre und wie lang ist eure eigentlich ?

...zur Frage

Statistik mittlere Rente Deutschland und Österreich?

Findet Ihr Statistiken zur mittleren Rente in Deutschland und in Österreich?

PS: mittlere und nicht Durchschnitts-Rente

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?