Wie lang ist die Kündigungsfrist, wenn der Vermieter Eigenbedarf anmeldet?

7 Antworten

Ich vermute, dass die Kündigungsfrist des Vermieters gegenüber dem Mieter gemeint ist. Wenn das Mietverhältnis, wie geschildert, bereits länger als 5 Jahre währt, beträgt die Frist 6 Monate. Voraussetzung ist natürlich, dass der Vermieter in der Kündigung konkret die Person benennt, für die er die Wohnung zurückhaben will und auch exakt den Sachverhalt schildert. Vorgetäuschter Eigenbedarf verpflichtet den Vermieter zum Schadenersatz.

Bei Mietverhältnissen von 5 bis 8 Jahren Dauer beträgt die Kündigungsfrist auf Seiten des Vermieters 6 Monate.

Vormieter zieht nicht aus,was können wir tun?

Hallo, leider ist das gerade etwas kompliziert,da unser neuer Vermieter mein Schwiegervater ist. Schwiegerpapa hat aus schwerwiegenden Gründen seinen Mieter mit der ihm zustehenden 9-monatigen Kündigungsfrist auf Eigenbedarf gekündigt. Der Mieter hatte nun seine 9 Monate Zeit sich eine Wohnung zu suchen und erklärte mir nun das er 1 1/2 Wochen vor unserem Einzug noch keine Wohnung hat. Unsere Wohnung ist gekündigt und wir müssen auf jeden Fall raus. Wir haben 2 Kleinkinder und wissen uns nun nicht groß zu helfen,da alle rechtlichen Möglichkeiten die wir haben nicht machbar sind. Schwiegerpapa hat nicht das Geld für eine Räumungsklage und Ersatz können wir beim Mieter auch nicht erwirken,da er mittellos ist. Leider hängt auch meine berufliche Zukunft an dieser Wohnung. Wir zahlen nun also Miete für eine Wohnung die wir nicht nutzen können,genauso wie Strom. Dürften wir als 'eigentliche Mieter' unseren Strom denn abstellen? Denn er ist ja auf uns angemeldet und läuft nicht über den Vermieter.

...zur Frage

kündigungsfrist nach 35jahren miete

wie hoch ist die kündigungsfrist nach 35jahren miete? 1 jahr kann das sein? und kann der vermieter kündigen wegen eigengebrauch?? wie schauts aus bei "verkauf"?

...zur Frage

Wie lang ist die kündigungsfrist nach 18 Jahren wenn wohnung neuen besitzer hat

Meine Freundin wohnt 18 Jahre in ihrer Wohnung. Heute wurde sie zwangsversteigert u hat einen neuen Besitzer. Der hat ihr jetzt mit 3.monatiger Kündigungsfrist wg Eigenbedarf gekündigt. Sind die 3 Monate rechtens oder stehen ihr nach 18 Jahren Mietverhältnis mit einem anderen Vermieter mehr Zeit zu?

...zur Frage

Gild die Düsseldorfer Tabelle auch wenn man an seinem Wonort keine Miete Zahlt?

Fall:

Bei der Berechnung vom Unterhalt für Kind gelten ja die Selbstbehaltsregelungen laut Düsseldorfer Tabelle,, Mindestens 1080.- netto

Wenn man keine mite Zahlt, kann man dann niedriger eingestuft werden??

  1. Beispiel : Miete 450.- Warm, Eigenbedarf 1080.- netto

  2. Beispiel: Keine Mietzahlungen an den Vermieter, Eigenbedarf weniger als 1080.- netto???

Oder ist es Egal wie viel miete man Zahlt??

...zur Frage

Vermieter kündigt Eigenbedarf an - darf ich vor Ablauf der 6 Monate ausziehen?

Hallo zusammen,

mein Vermieter beabsichtigt, Eigenbedarf anzumelden. Ich wohne 6 Jahre in meiner Wohnung, somit gilt eine Kündigungsfrist von 6 Monaten, richtig?

Aber in welcher Zei darf ich ausziehen? Angenommen ich kriege heute (14.08.) ein Mietangebot ab 01.09. Darf ich dann zum 31.08. ausziehen oder gilt bei dieser Eigenbedarfsanmeldung auch die übliche Kündigungsfrist von 3 Monaten? Oder darf ich sogar erst nach 6 Monaten ausziehen?

Danke! :-)

...zur Frage

Mietrecht Sonderregelung: Wann greift die drei Jahre Sperrfrist bei Kündigung wegen Eigenbedarf?

Bekannter wohnt in einem Haus mit 4 Wohnungen, die alle zur Miete sind. Der Inhaber möchte das Haus jetzt komplett verkaufen.

Mein Frage: Kann der neue Besitzer wegen Eigenbedarf einzelne oder alle Wohnungen gleichzeitig mit Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist, kündigen oder muss er die Sonderregelung Sperrfrist von drei Jahren abwarten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?