wie landet ein flugzeug

1 Antwort

ca. 25-30 Minuten vor Landung wird der Schub reduziert (die Triebwerke werden ggf. sogar auf Leerlauf geschaltet). Der Anstellwinkel wird entsprechend so verändert, dass das Flugzeug sinkt, die Geschwindigkeit aber erhalten bleibt (initialer Landeanflug). Wenn das Flugzeug niedriger ist, wird zusätzlich die Geschwindigkeit verringert. Dies geschieht gerade in der Endphase des Landeanfluges i.d.R. parallel mit dem Sinken. Die Piloten fliegen dabei nach Anweisungen vom ATC und nach Approach Charts (also festgelegten Landeanflügen je nach Arport/Bahn). Daraus entnehmen sie, wann sie wo wie hoch sein müssen. Falls eine ILS-Landung durchgeführt wird ("Leitstrahl"), navigieren Sie das Flugzeug bis zum Erreichen dieses ILS. Von dort an, bekommen sie genaue Informationen, wie sie hoizontal und vertikal navigieren müssen, um perfekt auf der Landebahn aufzusetzen. Dies kann auch der Autocomputer übernehmen. In der Regel richten Sie das Flugzeug so wenige Kilometer vor Erreichen des Zieles nach der Landebahn aus, veringern dabei weiter die Geschwindigkeit, stabiliseren es zusätzlich durch den Einsatz von Klappen, fahren schließlich das Fahrwerk aus und geben wieder etwas Schub, um die Geschwindigkeit konstant auf der Landegeschwindigkeit zu halten. Dabei muss die Sinkrate immer beachtet werden und möglichst konstant im erlaubten bereich bleiben. Schließlich setzt das Flugzeug mit dem Hauptfahrwerk auf, die Störklappen werden dabei meist automatisch ausgefahren (Bremseffekt) und die Bremsen des Flugzeug-Fahrwerks greifen (meist ebenfalls automatisch). Zudem wird i.d.R. die Schubumkehr eingeschaltet. Durch diese 3 Bremssysteme verliert das Flugzeug rasch an Geschwindigkeit, das vordere Fahrwerk setzt ebenfalls auf und das Flugzeug rollt aus.

Edit: zu ergänzen ist noch, dass kurz vor dem Aufsetzen (wenige Meter über dem Boden) die Triebwerke auf Leerlauf gestellt werden, der Schub also komplett rausgenommen wird. Andernfalls ließe sich auch die Schubumkehr nicht aktivieren.

0

Dankee  War hilfreich du hast es genau erzählt.   und führ alle die das lesen: Daumen hoch :-)

0

Was möchtest Du wissen?