wie läuft so eine Roller Prüfung ab? das wär sehr interessant.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du fährst voraus, das Fahrschulauto hinterher. Der Fahrlehrer ist am Steuer, der Prüfer sitzt daneben. Du bekommst die Fahrbefehle über Funk. Zwischendrin fahrt ihr auf einen Übungsplatz, wo die Sonderübungen gemacht werden (Stop-and-Go, Vollbremsung mit Ausweichen usw..) und dann langsam wieder zurück Richtung TÜV.

Wenn du zwischendrin durchfällst, kriegst du den Befehl, rechts ranzufahren. Der Fahrlehrer steigt aus, fährt den Roller zurück und du darfst zusammen mit dem Prüfer im Auto heimfahren.

Dann auf ein Neues!

Julian177 13.03.2014, 18:46

ist das sehr schwer ?

0
TorDerSchatten 13.03.2014, 19:03
@Julian177

Stell dir einfach vor, es ist eine normale Fahrstunde. Allerdings ist mein Sohn beim ersten Versuch durchgefallen. Er war zu zögerlich.

Und dann kam so eine Zweier-Ampel, also ohne Grünlicht und gleichzeitig hat ihn die Sonne geblendet. Da hat er zu lange gebraucht, um loszufahren und er war durchgefallen.

Beim zweiten Mal hat es dann geklappt!

Es gehört neben dem richtigen, gelernten Verhalten IMMER eine Portion Glück dazu!!

0

Was ist bitte eine "Roller Prüfung"?

Ich habe zwei Motorroller, für den einen benötige ich den Motorrad-Führerschein (heute mindestens die Klasse A2), für den anderen mindestens den Führerschein für Leichtkrafträder (heute Klasse A1).

Genauso bekommst Du auch Mofa-Roller, für die Du nur eine Mofa-Prüfbescheinigung benötigst!

TorDerSchatten 13.03.2014, 18:44

Meint wahrscheinlich Klasse AM

0

Was möchtest Du wissen?