Wie läuft in der Regel ein Kuraufenthalt ab?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich war jetzt schon 6 mal in Kur und 1 mal ohne Eltern ( war ich noch kleiner). Ich weiss nicht wie genau es bei dir ablaufen wird aber ich war dort auch wegen Asthma etc. Auf jeden Fall du hast dort dein eigenes Zimmer, ich musste immer in Kurse wie man im Notfall das Asthmaspray richtig anwendet etc. Außerdem musste ich noch Lungenfunktionstest machen( Lungenvolumen) ich denke mal du gehst an die Ostsee oder Nordsee, dort wirst du dann auch viele Spaziergänge machen da diessalzige Meeresluft deine Atemwege befreit

Danke Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Da ich ja nun noch nicht so alt bin ( 28 ) habe ich was Kuren angeht nicht so den Durchblick, daher würde mich mal interessieren was während der Zeit auf mich im einzelnen zukommen könnte. Insbesondere Tagesabläufe …. so eine Grobe Richtung würde mir schon helfen mich darauf vor zu bereiten !

Während des Tages finden diverse Behabdlungen statt. Manchmal viele kurz hintereinander aber manchmal hat man aber auch nur wenige Anwendungen am Tag.

Morgens geht es meistens nach dem Frühstück los, kann aber auch sein, das man eine Anwendung vor dem Frühstück hat (ist aber die Ausnahme.

Meistes bekommt man ein Einzelzimmer aber es kann auch ein Doppelzimmer sein.

Ich habe mich vorher immer um ein Einzelzimmer bemüht und es auch jedesmal bekommen.

Es kann sein dass es auch Vorträge gibt oder das man z.B. auf Diät gesetzt werden soll.

In den allermeisten Kurkliniken gibt es Einzelzimmer. Du kannst Dich also recht bequem einrichten. Meist gibt es am ersten Tag eine Einführung. Es gibt dort Frühstück, dann verschiedene Anwendungen, wie Schwimmen oder Spaziergang, Gymnastik ..... Natürlich bekommst Du auch speziell auf Dich abgestimmte Anwendungen. Dann gibt es Mittagessen, nochmals Anwendungen. Nach dem Abendessen ist dann frei verfügbare Zeit, die Du auch mit anderen Kurteilnehmern verbringen kannst.

Wünsche Dir viel Erfolg.

Frühstück, Behandlungen, Mittagessen, Behandlungen, Freizeit, Abendbrot, evt. Vorträge.

So etwa verläuft ein Tag.

Es soll in erster Linie dafür gesorgt werden,daß Dein Krankheitszustand verringert wird und damit verbunden sollen Bewältigungsstrategien erlernt werden. Das heißt,daß auch Deine Seele mit eingebunden wird. Verbunden damit werden sicherlich auch viele Angebote gegeben werden: Malen, Sport, Gestaltungstherapie, Gespräche, Ausflüge,vielleicht auch Kochgruppen. Der reguläre Tagesablauf wird aus Frühstück, dann eventuell morgendliches kurzes Gruppentreffen, dann Einhaltung der verordneten Therapien bestehen. Mittagessen, Mittagsruhe, Nachmittags eventuell noch Therapien oder auch Freizeit. Abendessen und Unternehmungen mit Mitpatienten, welcher Art auch immer. Sehr vieles ist auch davon abhängig,ob Du nette Leute findest. Oft ergeben sich Freunschaften bereits durch die feste Sitzordnung beim Essen. Natürlich wirst Du auch die Möglichkeit haben, Dich im Zimmer zurück zu ziehen. So in etwa wird es sein! Viel Erfolg für Deine Behandlung!!!!

Ja, in der Regel ist das so, du kommst in der Kurklinik an, bekommst dein Zimmer, wirst am nächsten Tag vom Arzt begutachtet und bekommst danach deinen Therapieplan .. so bist du dann morgens und nachmittags mit Therapien beschäftigt .. auf diese Zeiten kannst du aber auch einwirken .. die übliche MIttagspause .. und der Abend sowie das Wochenende steht zur freien Verfügung .. wünsche dir viel Glück, wenn du dort nette Leute triffst, hast du schon die halbe Erholung weg .. viel Spaß und gute Besserung ..

Du bekommst Dein Zimmer zugewiesen,dann erfolgt die Untersuchung,danach ein Trainings-oder Heilplan,vielleicht neue Medikamente das wiederholt sich jeden Tag,mit den verschiedenen Anwendungen,nimm aber ein,oder zwei Sportanzuege mit. LG vom Schuwidu

Danke allen, die Antworten waren durchweg Prima. Vor allem haben sie mir etwas die Bedenken genommen!

Was möchtest Du wissen?