Wie läuft es nach der Abschiebung ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn er freiwillig abreist kann er glaube spätestens nach nem halben Jahr wieder kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
20.04.2017, 22:37

Das vergiss mal ganz schnell.

0

Warum Gefängnis?  Meinst du Abschiebehaft? 

Normalerweise darf er nach einer Abschiebung nicht wieder einreisen,  das würde dann höchstens illegal passieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte er wieder einreisen wollen? Hat er immer noch nicht begriffen, dass er hier (oder woanders in der EU) nicht willkommen ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gefängnis wäre dann schlicht Abschiebehaft. In beiden Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte er ins Gefängnis kommen? Der wird einfach wieder rausgeschmissen und das immer wieder. Ins Gefängnis kommt man dafür nicht. Und aus Holland fliegt man ganz schnell raus, die haben nämlich alle keinen Bock auf Flüchtlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naimatahima
20.04.2017, 22:29

Die person wurde abgeschoben wegen Straftaten.. Naja so wie ich es mitbekomme gehen sehr viele aus Deutschland Rüber nach Holland 

0
Kommentar von Kathyli88
20.04.2017, 23:08

Warum macht man sich keine Gedanken über Bildung und Ausbildung aber über sowas? Wer so selbstzerstörerisch lebt, der wird es nirgends hinkriegen, nicht in Marokko, nicht in Deutschland, nicht in Holland und ansonsten auch nirgendwo.

0
Kommentar von soprahin
16.07.2017, 13:19

Natürlich kommen er dann in Abschiebehaft

0

Ich frage mich ja eher wie ( ganz gleich ob Deutschland oder Holland), das mal gestoppt wird, der ganze "ich will ein besseres Leben auf Kosten Fremder" Zuzug.

Wenn jemand von Deutschland nach Marokko abgeschoben worden ist, dann hat das schon seinen Grund. Und auch in Holland gibt es Datenbanken.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinfachSo01
15.07.2017, 17:49

Völlig richtig, sehe ich auch so. Es gibt kein Recht auf Kosten anderer zu leben! Ich hoffe nur, die EU Staaten arbeiten da besser und effizienter zusammen. Leider funktioniert das nicht mal in Deutschland. Habe ich schon öfters gelesen, dass Leute unter mehreren Namen Asyl beantragen und natürlich auch mehrmals Geld kassieren und es nicht unbedingt gleich auffällt. So was spricht sich doch in Marokko und anderswo schnell rum, wie einfach es ist den deutschen Staat zu betrügen. Und dann noch die ganzen naiven multi-kulti Fanatiker. Die behaupten immer noch, dass das alles doch liebe und ehrliche Menschen sind denen man helfen muss.

1

Was möchtest Du wissen?