Wie läuft es im Krankenhaus ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du eine Vollnarkose bekommst, kommst du nach der OP in den Aufwachraum und dort stehst du unter voller Beobachtung, bist du wieder wach bis.

Danach kommst du wieder auf dein Zimmer und wirst auch dort von den Schwestern regelmäßig kontrolliert, ob es dir gut geht.

Solltest du große Schmerzen haben, bekommst du ein Schmerzmittel.

Nach und nach gibt es dann etwas zum trinken und eine Kleinigkeit zum essen.

Wenn du noch nicht wieder laufen kannst, bekommst du einen Urinkadeter - langsam auf die Bettkante setzen - dann mit einem Gehwagen zur Toilette laufen und dann wird es von Tag zu Tag besser.

Ich würde auch gleich eine REHA beantragen, wo dir dann entsprechende Übungen gezeigt werden usw. usw. usw.

Viel Glück und alles Gute

Danke das du mir es so ausführlich gesagt hast😄

0
@Chiaraalexxa000

Gerne geschehen. Ich wusste es genauer, weil meine Mutter das auch gerade hinter sich gebracht hat.

0

Vor der aufnahme im Krankenhaus, oder direkt vor der OP muss der Operateur und der Narkosearzt mit dir sprechen (wenn du unter 18 Jahre alt bist, immer mit einem Elternteil). Dann darfst du vor der OP mindestes 8 Stunden nichts mehr essen und nur bis 2 Stunden vor der OP auch kein Wasser mehr trinken. Wenn du vom Pflegepersonal zum OP gebracht wirst, bekommst du ein Flügelhemd angezogen (eine saubere Unterhose kannst du anbehalten) und wirst im Bett in den Vorbereitungsraum geschoben. Der Narkosearzt legt dir einen venösen Zugang (Braunüle / Flexüle) und den Unterarm oder Handgelenk und spritzt dir das Narkosemittel. Nach der OP, die vermutlich nur eine Stunde dauert, kommst du für 2-2 Stunden in den Aufwachraum, bevor du zur Station zurückgebracht wirst. Einige Stunden danach kannst du auch mit Gehstützen zur Toilette aufstehen. Alles Gute...

Das ist ganz normal das du Angst hast hätte ich auch, ich vermute mal das dein Bein erst einmal in eine Schiene kommt, später bekommst du Physiotherapie denn du musst ja dein Bein wieder voll bewegen können 

Was möchtest Du wissen?