Wie läuft es ab mit einem Hund zu fliegen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mein erster Hund, 7 Kilo schwer, hat mit mir halb Europa bereist und ist auch viel geflogen.
Ich habe vorher mit ihm geübt, die Box gut zu finden. Da mein Hund Schlagsahne liebte, bekam er abends vor dem Fernseher immer ein Schälchen Sahne in die Box. Nach kurzer Zeit schon lag er dann freiwillig in der Box und man konnte sie dann auch zumachen.

Leider war mein Hund mit 7 Kilo immer etwas zu schwer für den Passagierraum. Er musste also in den Frachtraum. Das fand er sicherlich nicht toll, aber ich hatte nie den Eindruck,dass er gequält war, als er ausstieg.
Allerdings hat er auch immer ein Pillchen - vom Tierarzt - bekommen.

Mein Hund hing sehr an mir und ich glaube, er hat das Fliegen der Tierpension vorgezogen.


Du solltest dich aber auf jeden Fall erkundigen. Ich habe mal gehört, dass die sog. Billigflieger Hunde gar nicht mitnehmen. Ich bin damals immer mit Lufthansa/Condor geflogen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe viele Freunde die mit ihrem Hund fliegen, weil sie alle 2-4 Jahre wo anders wohnen und dann gehen die Flüge entweder queer durch die USA oder auch mal nach Deutschland/Italien/Korea. Keiner derer Hunde ist beim Flug gestorben, dass passiert meist wenn er im Flugzeug auf die Falsche stelle im Gepäckraum gestellt wird wegen dem Luftdruck. Frag zuvor einfach nach wo er im Flugzeug stehen wird, also in welchem Teil des Frachtraums. Wenn er im Handgepäck dabei ist, kann ich dir leider nichts dazu sagen.

Ansonste wurde ja schon alles beantwortet. Ich spiele meinen jetzt schon Flugzeuggeräusche vor. An seine Box ist er gewöhnt und da fühlt er sich wohl drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Prettylilthing 23.08.2016, 13:38

Die Fluggesellschaften wissen das mit dem Luftdruck aber.

0

Die Airlines haben verschiedenen Vorschriften, was das Gewicht von Hunden (incl. Tasche) in der Kabine (Handgepaeck) angeht. Auf jeden Fall muss der Hund komplett (also nicht mit rausschauendem Kopf) in der wasserfesten Tasche sein. Und das vom Einsteigegate bis zum Inneren des Zielflughafens. Das Einsteigen und stressfreie Bleiben in der Tasche sollte man frueh genug trainieren.

Dann muss der Hund bei der Flugbuchung mit gebucht werden.

Manche Laender (Inseln besonders) verlangen eine mehrwoechige Quarantaene! Da musst du dich auf den Webseiten schlau machen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Erfahrung war, dass du einen Tollwut-Test machen lassen musst und bei mir hat es schon um die 2 Wochen gedauert, bis das Ergebnis bei mir ankam.
Aber falls der Hund erneut geimpft werden muss gegen Tollwut kannst du den Trip mit deinem Hund leider vergessen.
Also soweit ich weiss, ist bei jeder Fluglinie unterschiedlich, um dir 100% sicher zu gehen, würde ich diese Fluglinie mit der du Fliegen willst kurz anrufen und alles aufklären lassen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die fluglinie haben unterschiedliche richtwerte, ab welchem gewicht ein hund noch ins passagierabteil darf. bei manchen sind  es 6kg -bei anderen bis 8kg.

der hund muss die ganze zeit in einer box sein.

viele hunde vertrgen fliegen sehr schlecht. manche sterben sogar 9z.b. qualzuchten wie mops oder bully). das probem ist einerseit der grosse krach -hunde horene ja besonders gut... und die ungewoehnlichen geraeusche und zum anderen die druckunterschiede beim flug. das kann hunden richtig weh tun.

wenn man nicht gerade auswandert , sollte man hunde nicht per flugzeug in den urlaub nehmen. sie wenn keine andere moeglichkeit fuer die reise da ist, bei freunden, familie oder einer guten hundepension unterbringen.

zum reisen braucht der hund de ngueltigen EU-heimtierausweis mit gueltiger tollwutimpfung und gechippt muss der hund sein.

wenn du deinen hund in ein nicht-EU land bringst kannst du die einreisebedingunge leicht ergooglen. bitte denkte daran, falls du gegen eine bestimmung verstoesst, wird dein hund in qurantaene kommen auf deine kosten!  

fuer einen flug muss der hund rechtzeitig angemeldet werden (mind 3 wochen vorher) und es kostet natuerlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Handgepäck ist so ein kurzer Flug null Problem. Das merkt der Hund gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?