Wie läuft eine Zwangsversteigerung ab?

2 Antworten

Die Erbbauzinsreallast bleibt im Regelfall bestehen. Im Termin ist das Wichtigste, eine Bietsicherheit in Höhe von 10% des Verkehrswertes bereitzuhalten. Diese zu besorgen wird innerhalb von zwei Tagen aber knapp. Ebenso ist es nicht empfehlenswert, direkt mitzubieten, wenn man noch keine einzige Zwangsversteigerung im Vorfeld besucht hat.

Was brauche ich dafür um an der Versteigerung teilzunehmen - einen Ausweis für die Anmeldung bei/für die Versteigerung und Geld für die Sicherheitsleistung. Besonders bei Zwangsversteigerungen sollte man sich mit Immobilien auskennen. Sonst kannst du böse hereinfallen. Was nützt dir ein Haus das du abreißen muß weil der Pachtvertrag für das Grundstück abgelaufen ist. Das kann der Eigentümer des Grundstücks von dir fordern.

zwangsversteigerung einer immobilie

bei welchem gebot geht die versteigerung los?wenn das gericht den verkehrswert bei 190.000 ansetzt dann geht es doch nicht da los?sondern weit darunter?oder?und wenn ja,kann man pauschal sagen wo ungefähr?

...zur Frage

Mehrfamilienhaus Zwangsversteigerung - Schuldner kontaktieren?

Ich habe im Internet den Besitzer der Immobilie gefunden. Macht es Sinn die Person zu kontaktieren? Mein Gedanke war Immobilie vor Auktion zu erwerben um die Provisionen zu sparen ? Oder wenn dann muss ich Gläubiger kontaktieren?

...zur Frage

Vorfälligkeit bei Zwangsversteigerung

Hallo, dass Banken eine Vorfälligkeitsentschädigung errechen und nehmen dürfen ist und war mir bekannt. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob dieses auch so ist, wenn eine Immobilie durch eine Zwangsversteigerung veräußert wird. Die Versteigerung wurde zur Sicherung der Bank eingeleitet. Insofern dürfte sich eine Vorfälligkeit erübrigen oder? Danke für jeden Ratschlag.

...zur Frage

Zwangsversteigerung: Schuldner ersteigert selber die Immobilie?

Hallo,

Ich war gestern auf meiner ersten (und wohl letzten)Zwangsversteigerung. Zwangsversteigerung wegen Scheidung. Es ging um ein Haus dessen Verkehrswert bei 298.000 Euro lag, Grundschulden betrugen 345.000 Euro.

Es waren ca 40 Interresenten anwesend, das erste Gebot lag bei 240.000 (gesuchte Wohnlage etc./angemessener Betrag). Es wurde überboten und überboten bis zu dem Betrag von 351.000. Als die Richterin fast den Zuschlag gab, überbot der Schuldner selbst auf 355.000 und bekam den Zuschlag. Danach fiel er einer Dame hinter sich in die Arme und bedankte sich. Sie antwortete " bleibt ja in der Familie"

Nun die Frage

Warum hat er es soweit kommen lassen (Zv)

Welche Vorteile hat er dadurch?

Ist das zulässig?

Ist er damit komplett schuldenfrei?

Muss die Bank jetzt auf die Zinsen verzichten?

MFG

...zur Frage

immobillien Zwangsversteigerung Mehr als Verkehrswert?

Hallo, nächste Monat möchte ich bei einem Versteigerung mit ersteigern, um Erfahrung zu sammeln gestern habe ich ein Versteigerung als Zuschauer teilgenommen und habe mich richtig überrascht .Vom Haus war der Verkehrswert 192.000€ und es wurde für 227000€ verkauft. Sieht man oft dass man mehr als Verkehrswert bietet? Ich hatte so viel wie Verkehrswert Kredit beantragt, soll ich mir nicht viel Hoffnung machen? :((

...zur Frage

Wie findet man Immobilien kurz vor der Zwangsversteigerung?

Wie finde ich Immobilien, die kurz vor der Zwangsversteigerung stehen? Bei der Zwangsversteigerung gehen die ganzen Sachen zu Mondpreisen über den Tisch, deswegen würde ich gerne versuchen, eine Immobilie zu erwerben, bei der die Zwangsversteigerung eben noch nicht öffentlich ist... Gibt es da Möglichkeiten oder hilft da nur, die ganzen Banken abzutelefonieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?