wie läuft eine zwangseinweisung ab in eine psychatrie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt sicherlich darauf an, wie akut der Fall ist. Ich weiß von einem jungen Mann, dass er nach Hause begleitet wurde und die Möglichkeit hatte, seine Koffer zu packen (unter Aufsicht), ehe er dann in die psychische Anstalt gebracht wurde. Ich halte es für angebracht, zu erwähnen, dass eine Zwangseinweisung nur im äußersten Notfall durchgeführt wird. Näheres kannst Du hier

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangseinweisung

nachlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne es so, dass Patienten in Begleitung der Polizei auf Station kommen, wenn sie gezwungen werden müssen. Je nachdem wie sie sich dann anstellen, d.h. wenn sie sich selbst oder andere gefährden, kann es sein, dass sie fixiert werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem einen Fall, den ich mal persönlich erlebt habe, wurde die Betroffene ohne Koffer in die psychatrische Abteilung (Geschlossene) gebracht. Dort erfolgte eine Untersuchung (Selbstmordversuch), die Polizei wurde informiert. Sie lag einen oder zwei Tage auf einem Zimmer, welches vom Schwesternzimmer aus einsehbar war. Sozusagen eine "psychische Intensivstation". Zur Beruhigung bekam sie Tabletten. Danach ein normales Zweibettzimmer.

Ihre Sachen bekam sie dann von Bekannten, die einen Schlüssel für ihre Wohnung hatten. Natürlich wurde die Tasche vorher kontrolliert, also was da überhaupt drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also unter 18 werden deine eltern deine sachen mitbringen, weil die von der klinik dich wahrscheinlich abholen werden. Ansonsten ist es aber eigentlich genauso. Du packst deine Sachen und kommst dann halt in die Klinik, je nach Krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?