Wie läuft eine Reaktion zwischen Kaliumhexacyanidoferrat ii und Schwefelsäure(50%) ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Cotnflex

ich musste mich erst selbst informieren. meine Antwort stammt daher nicht aus meinen Kenntnissen, sondern von Internetseiten.

In diesem Link:

http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/6/ac/bibliothek/_vlu/kaliumhexacyanoferratii.vlu/Page/vsc/de/ch/6/ac/bibliothek/kaliumhexacyanoferratii/reaktivitaet.vscml.html

ist angegeben, dass sich beim Erhitzen mit verdünnter Salzsäure Blausäure entwickelt.

Beim Erhitzen mit konzentrierter Schwefelsäure - und eine 50%-ige Schwefelsäure ist keine verdünnte Säure - entsteht danach keine Blausäure, sondern Kohlenmonoxid.

Die Reaktionsgleichungen sind auch angegeben, falls du dich damit auskennst.

Tödlich sind beide - Punkt 5 auf jeden Fall unterlassen :))

LG

Noch ein kleiner Zusatz. Der Komplex ist sehr stabil und wird sogar in der Lebensmittelchemie in geringer Mengn der Lebensmittelindustrie wird Kaliumhexacyanidoferrat als Trennmittel und Stabilisator verwendet. Es darf in Lebensmitteln jedoch nur in geringen Mengen verwendet werden, da sich beim Erhitzen oder bei Einwirkung von Säuren Blausäure bilden kann. Es ist in der EU als Lebensmittelzusatzstoff der Bezeichnung E 536 ausschließlich für die Verwendung in Kochsalz und Kochsalzhttps://www.chemie-:

aus: https://www.chemie-schule.de/KnowHow/Kaliumhexacyanidoferrat(II)

Vielen Dank für die Antwort ^v^

0

vielen Dank fürs Sternchen

0

Zu 1. Das weiß ich nicht

Zu 2. und 3.

Bei der Umsetzung mit verdünnter Säure bildet sich die starke vierbasige Hexacyanoeisen(II)säure:

−K₄[Fe(CN)₆] + 4 H⁺ → H₄[Fe(CN)₆] + 4 K⁺

die beim Kochen Cyanwasserstoff entwickelt.

Beim Erhitzen mit verdünnten Säuren findet Zersetzung unter Bildung von HCN statt:

[Fe(CN)₆]⁴⁻+ 6 H⁺ → 6 HCN + Fe²⁺

Zu 4.

Aus einem mol K₄[Fe(CN)₆] entstehen 6 mol HCN

Zu 5.

Man würde den Geruch von Bittermandel wahrnehmen. Und wenn man zu viel daran schnüffelt und zu viel davon einatmet, kann es fatal (letal) enden. Aber bevor es kritisch wird, riecht man es deutlich. Beim Arbeiten mit Blausäure empfiehlt sich ein gut funktionierender Abzug.

Ich sehe eben "50 %" Säure, das ist schon sehr konzentriert. Da weiß ich nicht, was passiert. Könnte schon etwas anders laufen als oben formuliert.

Was möchtest Du wissen?