Wie läuft eine Kündigung in der Ausbildung ab (Wenn der Azubi kündigen will)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du während der Probezeit kündigst, ist die Kündigung fristlos (§ 22 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz).

Nach der Probezeit kannst Du nur noch aus wichtigem Grund (z.B. wenn Du öfter Dein Azubi-Gehalt auch nach Abmahnung nicht bekommen hast, bei sexueller Belästigung oder auch Gewaltanwendung) fristlos kündigen (§ 22 Abs. 2 Satz 1 BBiG)

Eine fristgerechte Kündigung mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen kann ein Azubi aussprechen, wenn die Berufsausbildung aufgegeben werden soll oder man sich für eine andere Berufsausbildung entschieden hat (§ 22 Abs. 2 Satz 2 BBiG)

Schriftlich.

Was möchtest Du wissen?