Wie verläuft eine Geburt ab, und tut die wirklich sehr weh?

Support

Liebe/r schmittkatarcor,

bitte achte etwas mehr darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren, damit jeder erkennt, welchen persönlichen Rat Du damit genau suchst. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

je nach schmerzempfindung. generell tut es sehr weh.

also wie eine geburt abläuft, kannst du überall lesen und googeln. und ja, sie tut sehr weh aber der schmerz geht vorbei und das was dach kommt ist allemal schwieriger. d.h. wenn du das kind dann hast wirst du dir sagen: ach die geburt war gar nicht so schlimm. angst kannst du haben und ist normal. meine beiden geburten waren beide total ok von den schmerzen her. hatte es mir schlimmer vorgestellt. wichtig ist, ganz ruhig zu bleiben, langsam und lange ein und auszuatmen und sich auf die atmung zu konzentrieren, dann ist es bei weitem nicht so schlimm wie wenn man panik verfällt und sich verkrampft.

jede geburt ist anders und deswegen kann man deine frage nicht pauschal beantworten. ich habe 2 kinder und meine erste geburt war nicht sehr schmerzhaft. ich habe bis zu den presswehen mit meinem mann scherze gemacht und gelacht. meine zweite geburt war da schon anders. ich hatte starke schmerzen, hab es aber ohne schmerzmittel geschafft. aber ich muss dir sagen beide geburten waren trotzdem das schönste was ich je erlebt habe. und ehrlich gesagt tun mir die männer etwas leid weil sie sowas nie so erleben dürfen wie wir frauen. ich würde dir raten einen vorbereitungskurs zu besuchen. der ist kostenlos und mir haben die gespräche mit frauen die schon kinder haben und der hebamme sehr geholfen. ich hatte nämlich auch extreme angst vor meiner ersten geburt. geniesse die schwangerschaft und hab nicht so grosse angst. bedenke das viel frauen mehr als ein kind haben und wenn es so schlimm wäre, gäbe es nur einzelkinder. ausserdem gibt es ja noch die möglichkeit einer pda, für die du dich spontan wärend der geburt entscheiden kannst, wenn du es nicht mehr aushalten kannst.

Wer von euch hatte keine Hebamme nach der Entbindung?

Hallo :-) Ich wollte euch mal fragen ob ihr wisst warum heutzutage so ein Drama um eine Hebamme gemacht wird. Ja, ich weiß ,es ist gut wenn man Fragen hat und zur Nachuntersuchung etc. Aber sollte das nicht meine Entscheidung sein?
Man wird blöd angeguckt als wäre es ohne Hebamme absolut nicht zu schaffen mit dem Baby umzugehen. Die meisten in meinen Freundeskreis hatten keine Hebamme und haben das gut hinbekommen. Vor allem frage ich mich wie die Ärzte im Krankenhaus reagieren. Für die bin ich dann wahrscheinlich eine Rabenmutter?!

...zur Frage

Kann ich trotz chronischen Schmerzen schwanger werden(Knochenentzündung)?

Hallo, ich habe ein Anliegen das mich sehr beschäftigt. Ich habe eine chronische Knochenentzündung im Kiefer, weswegen ich ca.2 Wochen im Monat starke Schmerzen habe und in dieser Zeit viele Schmerzmittel konsumiere. Ich habe die Krankheit seit ca.9 Jahren und vorraussichtlich werden ich sie für immer haben.

Nun habe ich gelesen dass hohe Entzündungswerte der Mutter dem Fötus schaden können. Außerdem verengen sich bei Schmerzen die Blutgefäße und das Kind bekommt eventuell zu wenig Sauerstoff, Schmerzmittel dagegen sind ebenfalls schädlich in der Schwangerschaft. Hat jemand von euch Erfahrungen mit chronischen Krankheiten während der Schwangerschaft oder sonst etwas in die Richtung? Meint ihr es ist überhaupt realistisch oder ratsam, dass ich irgendwann schwanger werde und kann das Kind so gesund auf die Welt kommen?

Über Erfahrungsgerichte und Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was ist eine PDA und wie sehr tut die Geburt weh?

Was ist genau eine PDA bei der Geburt und tut die sehr weh ? Hallo ich bekomme mein erstes Baby ende Februar und habe mega angst vor der Geburt.Tut es wirklich so weh und was ist eine PDA,wie bekommt man das,wie hilft es und wird es leichter mit der PDA? LG

...zur Frage

Warum tut eigentlich eine Geburt weh?

das ist doch das schönste moment überhaupt

...zur Frage

Es tut nach 8 Monaten noch weh

Meine Freundin hat vor 8 Monaten ihre Tochter geboren und bei der Geburt hat sie einen Damschnitt gekriegt und es ist wieder zu genäht worden. Wenn sie versucht, mit ihrem Mann zu schlafen, tut es schon nach 2 cm sehr weh. Sie meint, weil ihre Scheide vielleicht jetzt zu eng ist. Die Wunde ist auf jeden Fall gut verheilt. Sie weiß nicht, ob das normal ist bzw was sie tun könnte. Hat jemand von euch damit Erfahrung? Bitte nur ernstgemeinte Antworten!!

...zur Frage

was tut mehr weh Geburt oder tritt in die eier?

was tut mehr weh Geburt oder tritt in die eier? euer Meinung nach begrundung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?