Wie läuft eine Beinachsenkorrektur ab und bekommt man schienen?

2 Antworten

Die OP heisst Umstellungsosteotomie, man muss kurz ins Krankenhaus, 6 - 8 Wochen darf man das Bein nur teilweise belasten und ein Jahr spaeter kommt das Metall wieder raus. Hier kannst du bei operative Therapie nachlesen oder auch googeln.

http://www.orthocentrum-saale.de/index.php/leistungsspektrum/33-symptome-beschwerden/knie/89-beinachsenfehlstellung-x-o-bein

Da man ja 8 Wochen nicht voll belasten kann, kann ich mir kaum vorstellen, dass beide Beine zusammen gemacht werden koennen, denn man muss in der Zeit ja das Gewicht mit Kruecken und dem anderen Bein abfangen. Beide Beine hies ja, man koennte gar nicht laufen und das waere fuer die notwendige Bewegung des Beines waehrend dieser Zeit nicht hilfreich.

Das mit der Belaastbarkeit ist unterschiedlich., Bei uns dürfen viele schon von beginn an voll belasten.

0

aber bevor du unters messer gehst würde ich mich hier noch mal informieren... vielleicht klappt es auch ohne op... und zwar auf dieser seite fussgesundheit . info oder kinderbeine . de ist sehr informativ auch das Thema x bein wird dort erklärt und was man dagegen tun kann und wenn fragen sind hilft dir der seitenbetreiber gerne weiter LG Florian

sehr starke x beine :(

hallo ich bin 11 und habe seit ich 1 jahr alt bin sehr sehr starke x beine. im moment trage ich einlagen doch können die x beine durch die einlagen weggehen? und würde eine operation in meinem alter gehen?

ps: die x beine stören mich nicht wirklich sie sehen nur unschön aus und wenn ich eine längere zeit (distanze) laufe tun mir die beine weh.

...zur Frage

gehen plattfüße durch Einlagen wieder weg?

Ich bin 15, habe plattfüße und trage seit Jahren schon schuheinlagen. Werden meine Füße auch wieder normal? Ich habe auch x-Beine. Bis jetzt hat sich noch nichts getan und schmerzen habe ich auch nicht. Muss ich die Einlagen auch ständig tragen? Ich trage sehr gerne ballerinas und ab und zu Sandaletten wo keine Einlagen reinpassen, schmerzen habe ich dabei keine.

...zur Frage

XBeine mit Einlagen korrigieren?

Hey ich bin 15 und habe leichte X Beine wenn ich stehe sieht das nicht so schlimm aus aber mein Gang ist schrecklich ich habe mich informiert und es so verstanden ich muss den eußeren Oberschenkelmuskel trainieren damit er sich zusammensteht und wächst uns das Knie nach außen zieht und den inneren Oneschenkel Dehnen . Hilft das oder kann man xbeine nicht wegtrainieren?

was sagt ihr zu Einlagen ? Hilft das ? Und kann ich die selber machen indem ich mir eine alte Sole zurechtschneide und sie unter die eigentliche lege also innen so dass ich mehr auf der äußeren Fußseute laufe? Habt ihr Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Habe extreme Platt Knick Senkfüße was tun?

Kann kaum mehr laufen. War schon beim Orthopäden , hab aber nur Einlagen bekommen. Was tun?

...zur Frage

Knick-Senkfüße 11-jähriges Mädchen OP soll gemacht werden

Hallo, bei meiner Tochter wurde vor ca. einem Jahr die Diagnose Knick-Senkfuß gestellt. Nun soll sie operiert werden. Wer hat gute Erfahrungen mit der Operation und wo wurde sie gemacht, evtl. Name eines Arztes. Mit sensomotorischen Einlagen habe wir es 1 Jahr lang versucht, jedoch ohne Erfolg. LG a friend

...zur Frage

Woher bekommt man "richtige" orthopädische Einlagen?

Hallo :)

ich habe schon vor etwa zehn Jahren orthopädische Einlagen verschrieben bekommen und trage seitdem Weichschaumeinlagen. Bis heute hat sich an meinem Knick-Spreiz-Senkfuß nicht wirklich etwas geändert. Ich laufe auch viel barfuß weshalb ich nicht all zu große Probleme im Alltag habe. Da viele Experten (zumindest was sich so nach einigen Stunden Internetrecherche herausfinden ließ) von weichen Einlagen abraten würde ich jetzt gerne wissen, wie man an vernünftige Plastikeinlagen kommt. Zwar steht überall dass man sich nicht mit den kassenbezahlten Standardteilen aus weichen Materialien abgeben soll aber bisher finde ich keine Infos, wo man denn etwas anderes bekommt. Suche hauptsächlich in Hamburg und Umgebung. Der Preis ist erstmal nebensächlich, möchte mich jetzt ohnehin nicht mehr auf meine Krankenkasse verlassen was das angeht und daher müssen sie auch nicht komplett bezahlt werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?