Wie läuft ein Vorstellungsgespräch bei einer Zeitarbeitsfirma ab?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kannst Du mit denen vergessen. Vorstellungsgespräche laufen immer gleich ab.

  • "Kommen Sie mal vorbei, wir wollen Sie kennen lernen."
  • Du fährst zum Teil etliche Kilometer hin.
  • "Füllen Sie erst mal den Personalfragebogen aus."
  • "Was haben Sie bisher gemacht, was wollen Sie machen, wie viel wollen Sie verdienen?"
  • "Unsere Kunden zahlen uns leider nur den gesetzlichen Mindestlohn." Du kannst also froh sein, 9,50 € zu verdienen, musst dann aber auch 40 km dafür jeden Tag fahren.
  • "Sie werden wieder was von uns hören." Dann bekommst Du vielleicht mal einen Einsatz für 4 Wochen. Anschließend bist Du wieder weg vom Fenster.
  •  Oder Du wirst eben nichts mehr wieder von denen hören, landest dann überall als Karteileiche.
Teeliesel 09.03.2017, 23:47

da gebe ich dir Recht. Habe es gerade im Bekanntenkreis so erfahren. Nicht weiter zu empfehlen.

1

das kommt darauf an, was sie für Angebote haben. Meistens suchen sie Leute für Firmen im Call-Center und die zahlen auch nicht so gut. Aus Erfahrung haben Zeitarbeitsfirmen nicht so das Richtige im kaufmännischen Bereich.

Die verlangen meist, daß man einen Vordruck ausfüllt, aus dem die fachliche Qualifikation gut erkennbar ist.

Viele geredet wird da im allgemeinen nicht.

Die Zeitarbeitsfirma will was verdienen und wenn du nicht qualifiziert bist, kann dich deine erste Firma schnell wieder loswerden und zu deiner Zeitarbeitsfirma von heut auf morgen zurückschicken.

Aber wie gesagt, die Vorgehensweise kann von Zeitarbeitsfirma zu Zeitarbeitsfirma unterschiedlich sein.

Wenn die merken, daß sie dich mit deiner fachlichen Qualifikation nicht unterbringen können oder du auf deren Vorstellungen nicht positiv reagierst, können sie dich auch sehr schnell wieder loswerden.

Umgekehrt kann ich dir auch nur empfehlen, wenn dir die Zeitarbeitsfirma blöd kommt, also mit zu geringem Lohn oder nur unangenehmen Arbeitsstellen, schnell das Weite zu suchen.

Ich habe auch erlebt, daß viele "ehrgeizige"  ehemalige Versicherungsvertreter oder Vermögensberater sich in diesem Bereich der Arbeitsvermittlung breit gemacht haben, als diese gemerkt haben, daß sich Finanzprodukte nur noch sehr schwer verkaufen ließen.

. .

Was möchtest Du wissen?