Wie läuft ein Polizeiverhör ab?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was ist überhaupt vorgefallen, dass du sofort von "Gefährlicher Körperverletzung" ausgehst? Hat dein Ex und seine neue Freundin dich zusammen geschlagen? Kam ein Hilfsmittel zum Einsatz? Oder oder oder?

Im Endeffekt: Gibt es keine "unabhängigen" Zeugen der Tat, entscheidet schlussendlich ein Richter, wem er mehr glaubt und wen er im Strafverfahren verurteilt.

Natürlich werden in einem polizeilichen Verhör die vorgeführten Vorwürfe angebracht. Wie soll man sonst auch einen Tatvorwurf machen? Z.B. Achso, jemand hat gesagt, irgendwas ist passiert bei irgendwem, aber ich sag nicht genau, was? Das ist blauäuig. Ohne konkrete Angaben bringt eine Ermittlung nicht viel.

Abgesehen davon: Ein Beschuldigter muss sich bei einem polizeilichen Verhör nicht äußern, nicht mal erscheinen. Und dabei erwächst ihm noch nicht einmal ein Nachteil. Einzig ein Richter entscheidet schlussendlich anhand der Schilderung und beigebrachten Tatsachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?