wie läuft ein Erstberatungsgespräch mit schlüsself. Baufirma ab und welche Unterlagen brauche ich für die Angebotserstellung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Baust du mit einen Generalunternehmer oder Bauträger?
Hast du das Grundstück schon?
Einen Bauunternehmer sollte man nach folgenden Kriterien beurteilen:

1. wie gut ist seine Bonität?
2. wie sieht der Bauvertrag aus?
(Ratenzahlungsplan usw.)
3. welche kosten gehören dazu?
(Bauwesenversicherung, Statik, Haftpflichtversicherung, Baubeschreibung, Vertragserfüllungsbürgschaft, Geologisches Gutachten, Enev Berechnung, welche Handwerksfirmen hat er)

Das sind nur ein paar Dinge, aber noch ein guter Rat: Die Anzahlung beim Abschluss des Vertrages (Generalunternehmervertrag) nicht höher als 10% der Bausumme! Wenn mehr, soll er Dir eine Bürgschaft geben!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AllRoundBoy
30.03.2016, 17:15

Du bist ja mal der hammer! Ich verstehe nur Bahnhof. Geht das auch ein bissel verständlicher für den Laien? Genau deshalb hab ich mir hier vorab Hilfe gesucht. Du wirfst nur mit Fachwörtern um dich und meinst mir sei damit geholfen.. Wäre wirklich schön wenn du die Punkte detaillert erklärst. daür wäre ich dir dnakbar

1
Kommentar von andreprodomo
31.03.2016, 13:27

Hi, ausführlicher zu beantworten würde den Rahmen sprengen. Die Stichworte kannst du aber gut im Internet recherchieren. Du schreibst das dein Freund Architekt ist, der sollte es auch wissen. Was vielleicht auch Sinn machen kann, ist das du dir einen Fachanwalt nimmst, der wird ein kleines Honorar (ich schätze mal ca. 200-300€) verlangen, ich denke jedoch das das Geld gut angelegt ist. Alternativ wurde ich dir einen Sachverständigen, Makler oder einen Bautechniker zurate ziehen. Ich arbeite schon lange in dieser Branche, und möchte nicht das Menschen wie du vor einer Bauruine stehen.

1
Kommentar von andreprodomo
31.03.2016, 14:15

Hi, klar kannst du beim Architekten anrufen, schließlich bezahlst du ihn ja. Beim Schlüsselfertigen Bauen, zählt nur eines: alles was vorher schriftlich im Bauvertrag vereinbart wurde, ist gültig.
Unter Punkt 3, in meiner vorherigen Antwort, sollten vor dem Vertrag mit dem Bauunternehmer geklärt werden.
Wenn du die Planung selber übernimmst, kannst du ja selber entscheiden wo das Waschbecken oder der Waschmaschinenanschluss sitzen soll. In der Regel hat der Bauunternehmer seine Handwerker die eventuell auch eine Ausstellung besitzen. Ansonsten gibt es für Bäder viele Varianten von Waschbecken und Badewannen. Einfach schauen was einem gefällt! Die Heizung und das Haus muss nach Einhaltung EnEV (Energieeinsparverordnung) geplant und gebaut. Das heißt, das das Haus mit der Heizung, den Fenstern, dem Ziegelstein und der Dämmung gebaut werden muss. Wobei zu berücksichtigen ist, welche Heizung du möchtest. Viele Bauträger haben aber auch ihre eigenen Architekten die ebenso deine Planungswünsche erfüllen. Ein Haus zubauen kann schon fast eine Wissenschaftliche Arbeit sein. 👍 die Verbraucherzentrale hat auch ein Muster von einer Baubeschreibung, einfach mal rein schauen, jedoch ist die so ausführlich das wohl kein Bauunternehmer sie so schreibt!!! Aber als Info ist sie super

Lg

0

wenn sie einen akademischen freund haben , sollte der alles wissenswerte weitergeben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?