Wie läuft die Weiterverarbeitung des Biomülls ab?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Gründe gibt es zwei Methoden

a) Kompostierung, dann wird aus dem Müll sozusagen Gartenerde gemacht

b) Vergasung, so dass Energie erzeugt wird, entweder Biogas oder in einem weiteren Arbeitsschritt Strom

Blöd ist dabei, dass für diese beiden Methoden der Biomüll unterschiedliche Substanzen verträgt, zur Kompostierung zB keine Schalen von Zitrusfrüchten usw. Solche Fremdstoffe machen Probleme, wenn die Weiterverarbeitung sich ändert, weil beispielsweise die Müllentsorgung neu vergeben wird. Die Leute kümmern sich nicht darum, ob sie jetzt andere Sachen in die Biotonne werfen können oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexa1
08.06.2016, 08:30

Bei uns in der Müllfibel oder auch auf der Tonne ( kleine Bildchen ) steht, das auch die Schalen der Zitrusfrüchte Biomüll sind. Im Kompostwerk ist nämlich ein ausgeklügeltes Sortiersystem vorhanden. Es ist erstaunlich, was so alles in den Biomüll geworfen wird. Ich konnte mir das System schon mehrere Male anschauen.

0

teilweise wird er in Biogasanlagen verarbeitet, teilweise kompostiert. Beispiel Wien:

Die biogenen Abfälle aus den Grüngebieten Wiens werden nach einer entsprechenden Aufbereitung im Kompostwerk Lobau kompostiert. Das innerstädtische Biotonnenmaterial wird aufgrund seines hohen Wassergehaltes in der Anlage Biogas Wien vergärt. Aus dem gewonnenen Biogas wird Biomethan produziert.

Dafür kann man dann oft gratis Kompost abholen, bzw. gibt es in Wien auch spezielle mit Kompost angereicherte Blumenerde zu kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben in der Nachbarschaftsstadt ein Kompostwerk. Dort wird der Biomüll weitgehend verarbeitet. Es gibt aber auch weiter entfernt eine Biogasanlage. dort kommt teilweise auch Biomüll hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?