Wie läuft die Aufnahme in einem Krankenhaus ab, wenn man eine Einweisung, vom Hausarzt hat?!

2 Antworten

Bei uns läuft das folgendermassen ab: Der Arzt meldet Dich erst mal telfonisch an, bei einem Notfall musst, kannst du gleich gehen, dann wirst Du schon erwartet. Bei Nicht Notfall meldet der Arzt Dich auch an, oft per telefon oder auch shriftlich, dann bekommst Du ein Eintrittsdaum,Gehst dann auch hin, wirst auch schon auf Station erwartet, wo schon das bett bereit steht, die Schwestern klären Dich über den Eintrittstag auf, sagen was, wie wo gemacht wird, wirst nochmal von einem Arzt untersucht, wenn eine Operation erforderlich ist, kommt der narkosearzt vorbei, nachdem alle Untersuchungen abgeschlossen sind, klärt Dich über die Narkose auf, dann kommt auch noch der Chirurg, der Dich operiert zu Dir, meist kommen sie aufs Zimmer, auch erklärt Dich über die OP auf, Labor werden gemachtmit Blutentnahme, EKG wird gemacht, Du wirst erst richtig Durchgejagt, ob Du Operationsfähig bist, wenn alles gut ist, wirst Du meist am nächsten Tag operiert, auch das sagt der Arzt Dir, der sagt um wieviel Uhr die OP geplant ist.Eine Gallensteiop ist Rutine, das machen die Aerzte sehr oft, Angst musst Du keine haben. Grosse Schmerzen hat man Heute nicht mehr, nach einpaar Tagen, ca. in einer Woche wirst Du wieder entlassen, wenn alles gut geht, ev. schon früher. Alles Gute. G.Elizza

habe eine Behinderung und schreibe deshalb in kleinbuchstaben. wow bleib mal locker. vorher anrufen wäre nicht schlecht, da sie ja auch eine vorbereitungszeit brauchen. meist kann der hausarzt das gleich machen, wenn dein bruder schon weiß, wo er hin will. wenn es gesichert ist, dass die gallenblase raus muss, bekommt er einen OP-termin. da muss man dann einen tag vorher in der regel aufgenommen werden. die aufnahme erfolgt mit denüblichen angbaen, die die verwaltunng braucht, dann erfolgt die aufnahme über das mediz. personal mit krankengeschichte blutentnahme, ekg, meist lunge röntgen. ist alles in ordnung geht es weiter zum narkosearzt, der alles erklärt und viel fragt, dann der operateur der alles erklärt, dann endlich mal ins zimmer, abnds gibt es dann geren schon etwas zur beruhigung, am nächsten moregn auf jeden Fall. die oP an sich ist heute ein "klacks" und wird meist schon laparoskopisch gemacht, also mit winzigen schnitten. eine kolik heißt aber nicht gleich, dass die gallenblase raus muss. wenn es wirklich gallensteine sind, kann man die auch per laser zertrümmern und er kann nach zwei tagen heim. sollte überhaupt noch nicht richtung galle entschieden sein, kann hinter koliken alles mögliche stecken (sogar der sprichwörtliche furz der quer steckt.

Gallensteine wurden festgestellt, leider nicht nur die. Seine Gallenblase ist voller kleiner Steine und Gallensludge. Er war vor drei Wochen schon einmal im KH, da wurde ihm bei der Entlassung gesagt, er soll schauen ob es noch geht und wenn wieder was ist, soll er wiederkommen, da es denn keinen Sinn mehr macht und die Gallenblase raus muß.

0

Was, wenn die Krankenkasse nach der OP nicht zahlen will?

Ich versuche die komplexe Situation ein bisschen runterzubrechen:
Ich muss operiert werden und habe auch schon eine Einweisung ins Krankenhaus von meinem Hausarzt.

Jedoch wird bei dieser OP die medizinische Notwendigkeit öfter angezweifelt. Bei mir ist es zwar notwendig, aber die Krankenkassen sehen das nicht immer so.

Auf Nachfrage bei der Krankenkasse wurde mir gesagt, dass ich mit der Einweisung die OP machen lassen kann und der behandelnde Arzt dann direkt mit ihnen abrechnet.

Da ich jedoch noch keine Bestätigung des medizinischen Dienstes der Krankenkasse habe, könnten sie wohl im Nachhinein die Notwendigkeit anzweifeln und nicht zahlen.

Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass der Arzt dann nicht mir die Rechnung zukommen lassen kann, sondern sich selbst mit der Krankenkasse auseinandersetzen muss.

Meine Frage nun: stimmt das? Also kann ich mich guten Gewissens operieren lassen, weil der Arzt die medizinische Notwendigkeit bestätigt hat und selbst Verantwortung dafür trägt? Oder muss ich Angst haben, dass auf einmal eine hohe Rechnung bei mir ankommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?