Wie läuft das mit der Krankenversicherung bei Sozialgeld?

4 Antworten

So lange du auch nur einen € Grundsicherung erhältst, bist du auch krankenversichert. Was heißt das denn, du bist jetzt in SGB 2 gefallen? Das ist doch die Grundsicherung für Erwerbslose.

das ist richtig, das bin ich ja jetzt auch, da ich erkrankt bin und nicht abzusehen ist, wann ich wieder gesund werde. Hierfür musste ich mich mehrere Untersuchungen auf Kreisebene unterziehen.

0

Hallo,

wenn möglich, einen Antrag auf kostenlose Familienversicherung über den Ehegatten stellen.

Sonst bleibt nur die freiwillige Versicherung mit einem monatlichen Beitrag von ca. 145 Euro. Bei der Arge einen Antrag auf Übernahme der Beiträge stellen.

http://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2005/ALGIIKrankenversicherung.html

Seite 32+47:

.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/SGB-II-Merkblatt-Alg-II.pdf

Gruß

RHW

KV wird mit übernommen, ganz sicher!

Elterngeld + Krankenversicherung nach Elternzeit, Geburt Mutterschutz Beamter

Meine Frau ist im Moment in der Elternzeit (1. Kind) und gesetzlich versichert (GKV bei AOK). Sie ist jetzt aber schon wieder schwanger und bevor Elternzeit endet ist sie in Mutterschutz (2. Kind). Die GKV sagt, dass, da ich Beamter und dadurch in der Privaten (PKV) bin, sie sich freiwillig versichern muss. Dabei zählt scheinbar mein Bruttogehalt, ein ominöser Kinderfreibetrag und sonst scheinbar nichts. Das Kind müssten wir laut der GKV auch selbst freiwillig versichern, was, wenn ich es richtig verstanden habe zusammen im Monat 465,30€ kosten würde. Kann das schon sein? Ich verdiene fast 4200€ brutto, netto sind das 3725,43€. Wie sieht es nach der Geburt aus? Bekommt sie dann wieder Elterngeld und ist davon dann wieder der GKV-Beitrag zu berechnen? Ist es sinnvoll, beide in die PKV aufzunehmen? Gibt es da günstigere Möglichkeiten?

...zur Frage

Krankenversicherung rückwirkend Schadenersatz?

Wie verhält es sich wenn man trotz Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung die letzten 10 Jahre ohne Krankenversicherung leben musste weil die KK der Überzeugung ist einen nicht wieder aufzunehmen und alles abzulehnen.

Beziehungsweise der letzten offizielle Tag in der GKV war der 24.04.2007, seit 01.04.2007 besteht gesetzliche Versicherungspflicht (SGB V §5) Dies würde ja bedeuten das die GKV nie endete.

Unterstützt von SGB V §188

Sollte man nun erwirken können, das die KK ihren Fehler einsieht und rückwirkend versichert, was passiert mit einer noch offenen Krankenhausrechnung. Und all den anderen Unkosten die man zwischenzeitlich hatte?

...zur Frage

Wie viel darf ich als, Sozialgeld Empfänger dazu verdienen?

Ich habe einen mini job gefunden monatlich sind es 170€, 2 mal in der woche geh ich arbeiten, dazu mach ich noch eine Vollzeitmaßnahme bzw bin schüler, & kriege noch Sozialgeld vom amt, bin 18 und wollte mich erkundigen wie viel ich dazu verdienen darf, & ob ich abgekürzungen bekomme !?

...zur Frage

Reisekrankenversicherung statt gesetzliche Krankenversicherung

Ich habe mein Arbeitsverhältnis beendet, mich nicht arbeitslos gemeldet, eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen und begebe mich auf eine Reise.

Muss ich mich in Deutschland freiwillig (doppelt) versichern und in die GKV einzahlen?

...zur Frage

Krankenversicherung bei Beurlaubung?

Hallo, kann mir jemand helfen. Mein Mann ist freiwillig bei der GKV ich bin pflichtversichert bei der GKV. Nun möchte ich mich für längere Zeit beurlauben lassen bin ich dann kostenlos Familienversichert?

...zur Frage

Sozialgeld, wenn Freund arbeitet?

Hallo,

durch ein ärztliches Gutachten, bin ich nun über 6 Monate krankgeschrieben. Da ich somit nicht weiter erwerbsfähig bin, bekomme ich ab August Sozialgeld. Nun ist es so, das ich seit Januar mit meinem Freund zusammenlebe. Seitens des Jobcenter befinden wir uns in einer Probezeit. das Gehalt meines Freundes wird somit nicht berücksichtigt. Das gilt nicht bei Sozialgeld.

Mein Freund ist selbstständiger Handwerker und hat monatl. rund 1200€.

Was bedeutet das nun für mich?

Ist es wirklich möglich das ich somit weniger Sozialgeld bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?