Wie läuft das mit dem Nachsendeantrag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kommt auf die Vorausverfügung des Absenders an und ob du der Weitergabe deiner Anschrift zugestimmt hast. Wenn ein Absender beispielsweise über seiner Anschrift den Satz "Bei Umzug mit neuer Anschrift zurück" oder "Bei Umzug Anschriftenberichtigungskarte" etc. anbringt, dann gibt die Post deine Anschrift weiter, wenn du beim Nachsendeantrag die betreffenden Sätze im Auftrag nicht durchgestrichen hast. Zeischriftenabos werden auch geändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir wird nur die Post nachgesendet aber das mußt du einmalig bezahlen und es geht auch nur für ein halbes jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Post schickt nur die Briefe, etc. an Deine neue Adresse weiter. Die Absender benachrichtigen musst Du selbst :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

informier einfach alle die dir Post schicken vorher. spart Geld. ausserdem gibt's hier ein regionalen Zustelldienst der bekommt von nem Nachsendeantrag bei der Post nichts mit. auch DPD, UPS, etc haben das gleiche Problem...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird niemand informiert. Das musst du schon selbst machen. Die Post wird nur nachgesendet. Bei uns war es ein halbes Jahr lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird dir nur die Post nachgesandt, die Absender erfahren von der anderen Adresse nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?