Wie läuft das im Balett?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du Ballett als Hobby machen möchtest - so wie ich - benötigst du nur eine Ballettschule die passende Kurse anbietet. Je nach Größe der Schule, wird es hier auch flexibler im Angebot.

Meine Schule umfasst etwa 300 Tänzer (von den Kleinsten bis zu den Erwachsenen) und davon grade einmal 2 Jungs! Meine Lehrerin zB freut sich über jeden Jungen der Interesse hat ein Loch in den Bauch. Da unsere Schule 1x im Jahr eine Aufführung hat seit ihr auch sehr wichtig :D !

Also frag einfach mal bei den passenden Schulen nach, ob sie einen passenden Kurs haben. Da wird sich schon was finden!

Ich gehe in eine Erwachsenen Anfängergruppe und fühle mich sehr wohl. Je nach dem wie man sich schlägt kann man dann irgendwann in zusätzliche Kurse gehen, wo das Niveau höher ist. Und ein Niveau das nicht weit auseinander geht ist auch für die Motivation sehr wichtig. Klar ist es ein Ansporn zu sehen wie weit die Anderen in der Gruppe sind, aber wenn man so gar nicht hinterher kommt, ist das nur frustrierend.

Im Hobby Bereich sind die Anforderungen auch nicht streng. Wir haben in der Schule fast alle Körpergrößen und Formen, man muss sich nur trauen und ein bisschen Geschick mitbringen. Wenn es mit den Grundpositionen so gar nicht hin haut, wird es schon schwierig, alles andere wird trainiert.

Lass dich nur nicht entmutigen!

Hi,

lass dich nicht entmutigen. Wenn du zum Ballett gehen willst, dann tu das auch. Schau im Netz nach Ballettschulen in deiner Nähe, ruf dort an und mach einen Termin für eine Probestunde aus.

Im Hobbybereich gibt es keine Begrenzung für das Alter, man muss auch keine Voraussetzungen mitbringen, wie Vorwissen oder Gelenkigkeit. Das Einzige, was von Vorteil wäre, ist eine gewisse Musikalität.

Btw: zwei meiner ältesten Anfänger bei den Erwachsenen sind weit jenseits der 60! 16 ist dagegen nun wirklich kein Grund sich Sorgen zu machen. :)

Die meisten Ballettschulen bieten Anfängerkurse für Erwachsene oder junge Erwachsene an und Jungs/Männer sind immer sehr gern gesehen. Wenn du Glück hast, findest du sogar einen Anfängerkurse nur für Jungs/Männer. Leider sind die Bedenken/Vorurteile immer noch so groß, dass viele männliche Interessenten sich scheuen, einen Kurs zu besuchen, so dass die reinen Männergruppen zwar gern gesehen, aber doch relativ selten sind.

Falls du in der Nähe einer Uni wohnst, kannst du auch dort beim Unisport nachsehen, was an Kursen angeboten wird.

Viel Spaß!

LG TE


Redoxkobold 05.01.2016, 15:13

Hi! vielen Dank für deine Antwort!! 😀 Weil du gemeint hast, Musikalität wäre eine gute Voraussetzung... Meinst du, dazu zählt auch ein Standarttanzrepertoire? ich hab mal so einen Tanzkurs gemacht, meinst du das hat vielleicht Vorteile?

0
TamraElara 05.01.2016, 18:24
@Redoxkobold

Wenn du schon mal irgendwo getanzt hast, hat das immer Vorteile. :)

Was ich mit Musikalität meinte, ist eigentlich noch allgemeinerer Natur. Es ist von Vorteil, wenn man ein Gefühl für Musik hat bzw den Takt hören und sich danach bewegen kann. Es wird schwerer, wenn man ständig neben der Musik liegt, weil man die einzelnen Phrasen oder den Takt nicht wahrnehmen kann, aber auch so etwas ist erlernbar.

LG TE

0
Redoxkobold 06.01.2016, 02:18

Das denk ich hab ich 😊 lg und vielen dank!!

0

Du solltest dich nach dem Kurssystem der Ballettschulen bei dir vor Ort erkundigen. Obwohl die meisten mit diesem Hobby schon als Kinder beginnen, gibt es auch Anfängerkurse für Jugendliche und Erwachsene.

(Ich habe 10 Jahre Ballett getanzt) Und es gibt durchaus auch Tanzgruppen für Anfänger. Allerdings nicht an staatlichen Ballettschulen...du müsstest in ein kleines Studio gehen.

Um professionell zu tanzen hättest du anfangen müssen als du jünger warst...aber wenn du es aus Freude machen möchtest dann kannst du einfach mal googeln ob es Tanzstudios in deiner Nähe gibt.

Als Hobby kann man jederzeit damit anfangen. Schau mal nach Kursen für Erwachsene. Vielleicht gibt es das an einer Hochschule bei dir, oder in einem privaten Studio. An staatlichen Schulen wirst du nichts finden. Die bilden professionelle Tänzer aus und man muss sehr früh anfangen.

mit Ballett sollte man eigentlich schon im frühen alter anfangen. also bei uns gibt es sowas leider nicht.

Redoxkobold 04.01.2016, 02:51

echt? macht das eher weniger Sinn dann jetzt noch anzufangen oder?

0
SarahMspx3 04.01.2016, 02:53
@Redoxkobold

im ballett braucht man schon wirklich viel Beweglichkeit bzw so spagat machen und das bein weit hochbekommen du weißt schon wie ich das meine :D aber wenn du es denn unbedingt willst kannst du es probieren doch beim ballett ist es ähnlich wie beim turnen. man sollte schon im kindesalter damit anfangen da es ein sehr langer prozess ist. aber probieren geht über studieren :-)

0
TamraElara 04.01.2016, 11:07
@Redoxkobold

Wenn du Spaß daran hast. Probiere es aus! Zu spät ist es nur, wenn du als Profi arbeiten willst. Für alles andere gibt es keine Altersbegrenzung. Beweglicher wird man auch während des Trainings. Dahingehend muss man nichts mitbringen. Das kommt von allein. Es wäre schade, wenn du es gar nicht erst ausprobierst und dir eine Sportart entgeht, die dir Freude bringen könnte.

LG TE

0

Ich finde es super dass du mit Ballett anfangen willst! 😊
Also vielleicht fragst du am besten einfach mal in ballettschulen in deiner Nähe nach die haben bestimmt so Kurse- haben eigentlich fast alle Schulen:) mach dann doch einfach mal eine schnupperstunde aus 👍🏻

Was möchtest Du wissen?