Wie läuft das ab wenn ich in eine Kirche eintreten will?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du wendest dich in dem Fall an einen Pastor und führst mit ihm ein paar Gespräche. Stellst dann dort einen formalen Antrag auf Kirchenbeitritt - und das war es auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuche eine entsprechende Gemeinde zur Gottesdienstzeit und spreche mit dem Gemeindeleiter am Ende des Gottesdienstes. Dann könnt ihr alles weitere besprechen. Sollte eigentlich nicht schwer sein, wenn es eine solche Gemeinde vor Ort gibt. Wichtig ist, dass man pünktlich beim Gottesdienst erscheint, also sollte man sich vorher entsprechend informieren, wie die Zeiten sind und entsprechend rechtzeitig erscheinen. Anderenfalls würde man wohl kaum einen guten Ersteindruck hinterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Eintritt in die Kirche erfolgt via Taufe.

Geh zum Pfarrer und besprich deinen Wunsch mit ihm. Er wird dir alles sagen, was wichtig ist und zusammen mit dir einen Zeitplan erstellen.

Mach dich aber darauf gefasst, dass die Sache nicht innerhalb von 14 Tagen über die Bühne geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du noch nie Kirchenmitglied warst wendest Du Dich am Besten an eine Kirchenentrittsstelle

findest Du z.B. im Intrernet: hier als Beispiel gibt es aber bundesweit

http://www.zurueckzurkirche.de/haeufigste-fragen-zum-kircheneintritt.html

in manchen Städten gibt es auch Beratungsstellen / Beratungsbüros dort kann man alle zu klärenden Fragen besprechen

es erfolgt dan eine Art Unterricht - am Ende der Aufnahme in die Kirche steht die Taufe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyGamer2207
15.08.2016, 17:24

Als erwachsener wirst du noch getauft?

0
Kommentar von HappyGamer2207
15.08.2016, 20:16

war es nur nicht gewohnt das dort nicht nur Babys getauft werden

0

entscheidend ist, ob du schon getauft bist. Wenn ja, gehst du in deiner Gegend ins Gemeindebüro und bittest um ein Gespräch mit dem Pfarrer, und sagst, du willst dich um- bzw eingemeinden lassen.

Wenn du nicht getauft bist, gehst du auch zum Pfarrer, da gibt es aber dann erst mal ne Art Taufunterricht, das heisst, das ist ne Art Einführung in den christlichen Glauben, du sollst ja schliesslich nicht die Katze im Sack kaufen. Sondern praktisch aus Wissen und Überzeugung in die Kirche eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyGamer2207
15.08.2016, 22:34

ich war vorher jahrelang in einer Pfingstgemeinde KEINE Sorge keine Charismatiker

1

Wie kannst du Christ sein, ohne zu wissen wie man Teil oder Mitglied einer christlichen Gemeinde wird, denn nichts anderes ist im Grundsatz die Kirche?

Kennst du nicht die Bibel, den Inhalt des Neuen Testaments? - Hast du noch keine christlichen Gottesdienste besucht und dabei Kontakte mit anderen Christen geknüpft?

Schon dabei erschließt sich einem im Groben, wie man sich einer christlichen Gemeinde anschließt bzw. ihr als Mitglied beitritt, noch lange bevor man diesen Schritt überhaupt tut. Wenn du das alles nicht weißt, dann bin ich allerdings auch skeptisch, was du unter einem "gläubigem Christen" verstehst, welcher du ja sein willst.

Woher hast du übrigens deine Unterscheidungsgabe speziell einer lutherischen Kirche beizutreten und nicht einer röm.-katholischen Kirche? - Ist deine Frage überhaupt ehrlich?

Fragen über Fragen, welche zumindest für mich eine klare Antwort schwer machen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyGamer2207
15.08.2016, 17:41

Glaub mir ich weiß was es heißt an Gott zu glauben und nur weil ich nicht in einer dir bekannten Konfession heißt es nicht ich war noch nie Mitglied in einer Gemeinde

0
Kommentar von HappyGamer2207
17.08.2016, 11:59

gnarr hat es erkannt

0

du machst die tür auf und trittst hinein in das gotteshaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?