Wie lässt sich die historisch kritische Methode auf den Menschen anwenden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass sie meinte, dass die Schöpfung und Menschheitsgeschichte der Bibel historisch kritisch gesehen werden kann. Zum Beispiel könnte man der Meinung sein, dass die biblische Darstellung der Schöpfung des Menschen dieser Methode untergeordnet werden müsste, Dann könnte man - mit einiger Vorsicht - zur Evolutionstheorie übergehen und die Entstehung des Menschen in den bekannten Prozess dieser Theorie eingliedern.

Das würde letztlich bedeuten, dass Adam und Eva nicht von Gott unmittelbar als lebende Wesen geschaffen wurden, sondern von Gott nur die Grundlage der Entwicklung gelegt wurde.

Ich persönlich lehne eine solche Aussage als unbiblisch ab, aber es gibt genug sogenannte Christen, die ihre Theorien versteckt hinter Bibelworten wiederfinden. Geht man so an die Texte der Bibel ran, dann kann man im Grunde sagen, dass die Bibel nicht Gottes Wort ist, sondern ein manipulierbares Menschenwerk. Das ist für einen Christen, der das Wort: "Alle Schrift ist von Gott eingegeben" (Bibeltext) ernst nimmt unannehmbar.

Historisch kritisch ist im Grunde aber auch, wenn untersucht wird, in welchem Umfeld die Bibeltexte entstanden sind und was der Schreiber damit wirklich ausdrücken wollte. So lange diese Methode nur zur Klärung des wahren Hintergrunds dient (Textkritik), ist nichts dagegen einzuwenden. Dient sie aber zur grundsätzlichen Veränderung der biblischen Botschaft, dann ist sie tendenziell und führt zur Entstehung eines neuen Weltbildes, das abzulehnen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist in sich Quatsch. Diese Methode dient der "Verifizierung" (auch Verstehen) von Texten vor allem aus rel. Schriften.
Du kannst auch nicht ein elektronisches Diagnoseverfahren zur Funktion von PKW auf den Menschen anwenden.
Euer Reli-Lehrer ist, wie viele seiner Spezies,........(könnte eine Beleidigung folgen, ich laß es mal)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
06.06.2016, 19:36

Mit viel gutem Willen könnte man darunter die Frage nach dem "Sitz im Leben" verstehen. (Wer ist es, der redet? Wer sind die Zuhörer? Welche Stimmung beherrscht die Situation? Welche Wirkung wird erstrebt? - Gunkel)

0

Naja...Du könntest bei der "Bewertung" eines Menschens und seiner Aussagen betrachten, in welchem historischen Umfeld er gelebt und seine Aussagen gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?