wie lässt sich Diabetes möglichst genau erklären?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

Die zwei Säulen beim Diabetes sind Typ 1 und Typ 2, außerdem gibt es noch einige ander, eher seltene, Arten.

Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung. Das bedeutet, durch eine Störung in der Immunabwehr bekämpft der Körper die Inselzellen der Bauchspeicheldrüse, so wie im Normalfall Vieren und Bakterien. Dadurch kann der Körper kein Insulin mehr erzeugen und es muss von außen zugeführt werden! Das geschieht mit einer Spritze oder Insulinpumpe.

Bei Typ 2 kann der körper, durch Überbelastung der Bauchspeicheldrüse, nicht mehr genur oder nicht schnell genug Insulin mehr erzeugen. Der Blutzucker steigt daher, nach kohlenhydratreichen Mahlzeiten, oftmals sehr stark an! Typ 2 kann mit Diät, Tabletten oder wenn die Werte garnicht mehr stimmen auch mit Insulin behandelt werden.

Wenn man sich Insulin spritzt, dann wird der Blutzucker also gesenkt!

Gruß Lirin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)
Also beim Insulin ist es so:
Es funktioniert nach einer Art Schlüssel-Schloss-Prinzip. Das Insulin kommt zu den Zellen "sperrt" diese auf, lässt den Zucker rein uund "sperrt" sie dann wieder zu.
EIn Art, wie du zu Energie kommst :)
Ich weiß, es ist ein ziemliche "kidnliche" Erklärung - aber in den Grundzügen versteht man die funktion von Insulin dann ganz gut finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte hier jetzt einen ellenlangen Artikel dazu schreiben, aber es gibt im Netz eine sehr gute Erklärung, die ich Dir hier mal verlinke. Da es 2 Links sind und man pro Posting nur einen nutzen darf, setze ich den zweitenLink in einen Kommentar.

Beschreibung  für das entstehen von Typ 1 Diabetes:

http://www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-1/Diabetes-mellitus-Typ-1-Ursachen-11686_2.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Insel-Zellen werden bei gesunden Menschen von der Bauchspeicheldrüse produziert. Bei Typ-1-Diabetikern findet die Inselzellenproduktion nicht statt, weshalb kein Insulin produziert werden kann. Dieses ist normalerweise dafür da, um dem Zuckeranstieg im Blut entgegenzuwirken. Wenn man also Zucker zu sich nimmt und auch sonst immer, steigt der Blutzucker bei Diabetikern an. Deshalb muss Insulin gespritzt werden, um den Anstieg auszugleichen und den Blutzucker in den Normalbereich zu befördern.

Frag gerne, wenn du etwas nicht verstehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ziemlich alles was man isst oder trinkt wird im Körper in Zucker umgewandelt. Also steigt der Zuckerspiegel an. Ein Diabetiker kann den Zuckerspiegel aber nur langsam oder garnicht mehr senken. Deshalb bekommt er Medizin dafür, nämlich Insulin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dovahmon 30.05.2016, 21:58

ja das weiß ich, aber wie wirkt insulin genau im körper, was macht es?

0

Bei Diabetes gibt es den Typ 1 und 2. 

Bei Typ1 arbeitet die Bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig. Es stellt zu wenig Insulin her, sodass Zucker im Körper nicht gebunden werden kann. Nun muss man sich Insulin spritzen lassen, damit der Körper Insulin hat und diese an die weiteren Zellen des Körpers transportieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwer zu erklären und ich will nichts falsches schreiben,aber Diabetes hat mit einer defekten Bauchspeicheldrüse zu tun. Die produziert Insulin. Man muss dann nachhelfen durch Spritzen(Insulin) um auf den richtigen Level zu kommen. Ich sollte jetzt selber googeln ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bauchspeicheldrüse hat Probleme,die Spritze sollte es eigentlich Lösen,eigentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?