Wie läßt sich der unglaubliche Erfolg der Fast-Food-Restaurants erklären?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist bequem bis hin zum Drive-In-Schalter, die Gäste haben keinerlei Arbeit & außerdem liegen Fastfoodtempel in der Regel so verkehrsgünstig, dass es einfacher ist von der Autobahn gleich dorthin zu gehen als zu einer zwei Kilometer entfernten Metzgerei mit heißer Theke oder einem tollen Landgasthof, der nicht nur besser sondern auch günstiger wäre.

Außerdem gilt es bei der Jugend als "cool" zu Mäcces, Burgerking usw. zu gehen ------> das spielt da auch eine Rolle^^ für die Kiddies ist das immer eine Art Erlebnis & da meisten Eltern das nciht soooo gern sehen birgt Fastfood auch den Reiz des Verbotenen in sich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johnny2017
10.08.2017, 22:02

Hätte ich nicht besser ausdrücken können :D

1
Kommentar von Petekramer
11.08.2017, 10:50

Vor einigen Jahren hatte ich mal Freunde in Austin/Texas besucht und dort auch an einer Sportveranstaltung teilgenommen. Da es dort an jeder Straßenecke Burgertempel gibt, hatte ich mir im Burgerking aus reinem Kohldampf heraus auch mal einen Whopper gegönnt. Gerade in den USA ist die Chose derart billig (ich zahlte für einen Whopper mit Fritten und "Endlos"-Drink rund 3 Dollar, also etwa 2,50 Euro), dass mich überhaupt nicht wundert, wie viele Amis dort regelmäßig einkehren.

1

Weil es eben immer schneller gehen muß und der Anspruch an Lebensmittel nicht gerade hoch ist. Und weil es vergleichsweise günstig ist im Vergleich zu einem Restaurantbesuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein standardisiertes Angebot, das den Geschmack vieler Gäste trifft. Also zwar keine kulinarischen Hochgenüsse, aber auch keine Enttäuschungen. Die "Hemmschwelle" ist bei diesen Restaurants also sehr niedrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, dafür sind großteils die Soßen verantwortlich.

Das kleine Patty auf den Burgern, die trockenen Nuggets und die staubigen Buns, das hat soviel Geschmack wie der Sportteil aus der Süddeutschen.

Die Soßen haben im wahrsten Sinne Suchtfaktor, Mc Donalds Süß Sauer und die Big Mac Soße kennt wohl jeder.

Zudem geht das Konzept einfach auf. Man muss sich nicht besonders kleiden, man muss sich nicht mal besonders benehmen ... einfach hin und satt essen, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den eiligen kultivierten Kunden: die Schnelligkeit.

Für alle anderen: Verzicht auf Besteck und Tischsitten. - Bei McDoof darf der Ghettobengel seine Bäsekäp aufbehalten und sich mit Ketchup bekleckern, ohne rot zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von woflx
10.08.2017, 21:37

...und sich mit Ketchup bekleckern, ohne rot zu werden

Ist das nicht ein Widerspruch in sich?

3

Also für mich ist es durchaus ein kulinarischer Hochgenuss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Bequemlichkeit und Dummheit der Kunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schnell, praktisch, billig, gibt ein Drive In und viel Geschmacksstoffe und Zusatzstoffe usw. sind auch im Essen enthalten. Sowas essen die Menschen in dieser Zeit halt größtenteils gern..¯\\\\_(⊙_ʖ⊙)_/¯

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerdem kann man sich auch darauf verlassen, dass es immer gleich schmeckt, überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?