Wie lässt man die Emotionen der anderen Mitarbeiter nicht an sich heran, wenn man den ganzen Tag 8 Stunden in einer Gruppe arbeiten muss?

4 Antworten

Dann lerne es wieder. Der Mensch ist ein Herdentier und fühlt sich am wohlsten in einer Gruppe.

Durch die Lebensweise vieler Jugendlichen sich aus der Gemeinschaft zurückzuziehen und alleine im abgedunkelte Zimmer zu gamen oder Musik zuhören, hat Animositäten entwickelt, die Jugendliche unglücklich macht und sie die Fähigkeit verlieren lassen sich mit Menschen zu verständigen.

Da darfat Dich nicht immer weiter zurückziehen, Du musst das wieder lernen.

Gemeinschaften bedeutet, anderen zuzuhören und ebenfalls freundlich nein zu sagen wenn es zuviel wird. Mit zu fühlen und manchmal sogar mitzuleiden, wie man es eben auch für sich selbst erwartet.

Oder lese ich hier nicht täglich, "Niemand interessiert sich für mich, ich bin einsam, ich sehe keinen Sinn mehr im Leben".

Dem gilt es entgegenzuwirken.

Sich in eine ruhigere Abteilung versetzen lassen (wenn möglich) oder den Arbeitgeber wechseln. Ansonsten sich eben versuchen auf die Arbeit zu konzentrieren. Aber es ist ja auch ein Stück weit menschlich, daß man nicht den ganzen Tag schweigend und emotionslos vor sich hinarbeitet und die Kollegen ignoriert. Da kann man ja ein Mittelmaß suchen zwischen Arbeit und Kommunikation. Es gibt ja bestimmt auch Kollegen, mit denen man gerne zusammenarbeitet und die nicht nur Unsinn reden den ganzen Tag?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schwer.

Irgendwann musst du verbal einmal Grenzen setzen.

Kommt darauf an, was du dir erlauben kannst usw.

Sei wie du bist arbeite auch stets im Team und ab und zu ist da einer den man nicht mag, einfach professionell arbeiten was meinst du mit Emotionen? Die lasse ich bewusst zuhause

Trauriges Leben dann fühlt sich wie ein Käfig, Gefängnis an

0
@timer18

Ich bekomme Ausbildungsgeld 119 € und Fahrgeld, damit ich dort hingehe

0
@timer18

Dazu beziehe ich Grundsicherung

0
@timer18

Ich bin in der Arbeit ja nicht zum Spaß sondern um mir was zu leisten

0
@timer18

119€ ist aber kein Gehalt sondern freiwillige Vergütung gehst du vollzeit auf eine Berufsschule?

0
@timer18

Weiss nicht ob die mir die Grundsicherung streichen könnten wenn ich kündigen würde

0
@timer18

Ich bin in einer Werkstatt für behinderte Menschen

0
@timer18

Weil ich auf dem ersten Arbeitsmarkt zu langsam bin

0
@timer18

Ich komme relativ gut aus wenig bis keine Emotionen zu zeigen in der Arbeit vor Kunden ist das natürlich anders da repräsentiere ich ja das Unternehmen in einer gewissen Weise die Leute die ich nicht mag wissen es auch da ich es ihnen gesagt habe

0
@timer18

Sind auch viele Leute mit Beeinträchtigungen dort das den ganzen Tag zu sehen ist nicht leicht

0
@timer18

Das kann ich dir gut glauben wie lange arbeitest du schon wenn ich fragen darf?

0
@timer18

Ich habe einen behinderten Ausweis mit 50 Prozent

0
@timer18

Bin letztes Jahr im September angefangen, dann drei Monate Klinik

0
@timer18

Danach bin ich schon seit Dezember letzten Jahres wieder am arbeiten

0
@timer18

Quäle mich wegen des Geldes aber dahin, habe im Moment Urlaub

0
@timer18

Dann arbeitest du ja erst seit kurzem bei mir hat es damals in der Ausbildung auch eine Zeit gebraucht da ich ca. 5 Jahre älter war als meine Azubi Kollegen waren die noch sehr zurückhaltend und schüchtern

0
@timer18

Allgemein geht man ja wegen des Geldes arbeiten damit man sich etwas leisten kann

1
@timer18

Die Arbeitsangebote in der Werkstatt sind auch nicht gerade gut

0
@timer18

Ich mache die Arbeit die sie mir geben muss von 8 Uhr bis 16 Uhr arbeiten

0
@timer18

Metall, Kunststoff und Holz verarbeitung

0
@timer18

Hauswirtschaft und Verpackung und Lagerarbeit

0
@timer18

Gibt es im Berufsbildungsbereich man muss dort 27 Monate absitzen um im Arbeitsbereich zu kommen

0
@timer18

Ich wollte schon mal zur Berufsberatung aber habe keinen Termin bekommen

0
@timer18

Weiss nicht was ich beruflich machen soll und will

0
@timer18

Deshalb gehe ich zur Maßnahme

0
@timer18

Ich arbeite nun auch schon seit knapp 10 Jahren und spaß machen tut das jetzt auch absolut nicht aber das Leben ist kein Wunschkonzert

ich wünsche dir dennoch alles Gute in deinem Berufsleben 😊

0
@FistyWisty

Man möchte ja doch eine Tätigkeit machen die einen Spaß macht

0
@timer18

Ja aber das kann man sich nicht immer aussuchen gerade habe ich einen sehr gut bezahlten Beruf, wenn ich das machen würde auf das ich Lust hätte könnte ich mir meinen hart erarbeiten Lebensstandard nicht erhalten

0
@timer18

Habe Pech gehabt und bin rumgereicht worden

0

Was möchtest Du wissen?